In luftiger Höhe zeigten die Nachwuchsakrobaten im Varieté-Programm waghalsige Nummern. Foto: schäfer

Nachwuchs erobert die Manege

Dachau - Krönender Abschluss des Kindertages war wie im vergangenen Jahr das Jugendvarieté VariaBell, eine Eigenproduktion des Echo e.V., der auch den Kinderzirkus Krullemuck anbietet.

Unter der Regie von Michael Heiduk und Brigitte Wurbs haben die Kinder und Jugendlichen in mehreren Workshops ein Varieté-Programm entwickelt, das zirzensische Kunststücke mit Clownerie und Varieté verbindet.

Die Show, die im vergangenen Jahr ihr Debüt hatte, war heuer noch professioneller und stimmiger, hatte diesmal allerdings kein Motto, sondern orientierte sich am klassischen Varieté. Auf Kostüme wurde weitgehend verzichtet. Man trug heuer einheitlich elegantes Schwarzweiß. Die Mitwirkenden im Alter von elf bis 17 Jahren waren sehr gut vorbereitet, hatten fleißig trainiert und traten dementsprechend sicher auf.

Der Kindertag auf dem Amperitiv war aber auch insgesamt ein voller Erfolg. „Wir haben uns seit zwei Jahren kontinuierlich gesteigert“, freute sich Mitorganisator Karl-Michael Brand. Das Zelt des Kinderzirkus Krullemuck war durchgehend sehr gut besucht. (sch)

Auch interessant

Kommentare