Markus Roth verstärkt die Jugendarbeitin Schwabhausen.    kn

Neuer Jugendarbeiter

Schwabhausen - Er ist 44 Jahre alt und wohnt in der Gemeinde: Der Sozialpädagoge Markus Roth verstärkt die gemeindliche Jugendarbeit in Schwabhausen.

Bürgermeister Josef Mederer ist es gelungen, für eine weitere Teilzeitstelle in der gemeindlichen Jugendarbeit die Unterstützung der Friedrich-Schiedel-Stiftung zu gewinnen, die die Finanzierung auf Honorar-Basis übernommen hat.

Ein Schwerpunkt in der Arbeit von Roth soll in der aufsuchenden Jugendarbeit liegen, die zuletzt etwas zu kurz gekommen ist. Generell sollen Roth und die gemeindliche Jugendarbeiterin Sandra Dölle eng zusammenarbeiten. Er habe bereits mit der Arbeit begonnen, erklärt Roth auf Anfrage der Dachauer Nachrichten. Das Wichtigste sei jetzt erst einmal eine Kontaktaufnahme und Bestandserhebung.

Markus Roth hat eine Teilzeitstelle bei der Großen Kreisstadt Dachau und arbeitete davor für die Kinder- und Jugendhilfe in Karlsfeld in einer Wohngruppe. (tor)

Auch interessant

Kommentare