Odelzhauser erleidet schwere Verletzungen

Odelzhausen - Schwerste Verletzungen hat sich ein 43-jähriger Odelzhauser laut Polizeipräsidium München am Dienstagfrüh bei einem Arbeitsunfall zugezogen.

Auf dem Gelände eines Krankenhauses in Haar wird derzeit ein Neubau errichtet. Der Rohbau steht bereits. Der Programmierer aus Odelzhausen prüfte mit einem Kollegen im Kellergeschoss des Gebäudes die Schaltkästen. Als beide von einem der Schaltkästen weg einige Schritte rückwärts gingen, trat der 43-Jährige auf eine nur mit einfachen Holzplatten abgedeckte große Schachtöffnung. Die Platte brach unter seinem Gewicht, und er fiel rund 2,5 Meter tief in den Schacht. Bei dem Sturz zog sich der Programmierer ein offenes Schädel- Hirn-Trauma zu und musste von der Feuerwehr mittels Gurten aus dem Schacht geborgen werden. Der Verletzte wurde mit einem Hubschrauber in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Das Kommissariat 13 die Ermittlungen zur Unfallursache.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Helmut Größ sucht Dachauer Haustafeln
Dachauer Haustafeln – sie sind eine absolute Besonderheit. Der Heimatforscher Helmut Größ möchte sie nun für eine Ausstellung zusammenbringen.
Helmut Größ sucht Dachauer Haustafeln
Feuerwehr musste zum Löschen das Dach öffnen
Ein Brand in einem Wohnhaus in der Schlossallee von Sulzemoos hat in der Nacht zum Montag für einen Feuerwehr-Großeinsatz gesorgt. Mehrere Feuerwehre waren stundenlang …
Feuerwehr musste zum Löschen das Dach öffnen
VW-Fahrer rast in Stauende
Ungebremst ist ein 35-jähriger VW-Fahrer am Freitag in ein Stauende auf der A 8 auf Höhe Odelzhausen gerast. Er kollidierte laut Polizei mit drei Autos, sechs Personen …
VW-Fahrer rast in Stauende

Kommentare