EU-Staaten fassen Beschluss für Verteidigungsunion

EU-Staaten fassen Beschluss für Verteidigungsunion

Odelzhauser erleidet schwere Verletzungen

Odelzhausen - Schwerste Verletzungen hat sich ein 43-jähriger Odelzhauser laut Polizeipräsidium München am Dienstagfrüh bei einem Arbeitsunfall zugezogen.

Auf dem Gelände eines Krankenhauses in Haar wird derzeit ein Neubau errichtet. Der Rohbau steht bereits. Der Programmierer aus Odelzhausen prüfte mit einem Kollegen im Kellergeschoss des Gebäudes die Schaltkästen. Als beide von einem der Schaltkästen weg einige Schritte rückwärts gingen, trat der 43-Jährige auf eine nur mit einfachen Holzplatten abgedeckte große Schachtöffnung. Die Platte brach unter seinem Gewicht, und er fiel rund 2,5 Meter tief in den Schacht. Bei dem Sturz zog sich der Programmierer ein offenes Schädel- Hirn-Trauma zu und musste von der Feuerwehr mittels Gurten aus dem Schacht geborgen werden. Der Verletzte wurde mit einem Hubschrauber in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Das Kommissariat 13 die Ermittlungen zur Unfallursache.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drängler verursacht Unfall und flüchtet
Die Polizei ist auf der Suche nach dem Fahrer eines roten Mazda-Geländewagen. Der Unbekannte hatte am Sonntag auf der A  99 einen Dachauer bedrängt, der daraufhin einen …
Drängler verursacht Unfall und flüchtet
Schwierige Zeiten, schwierige Themen
Bei den Bauern rumort es. Zum einen ist da der Streit ums Glyphosat, bei dem sich die Bauern mit vereinfachten Vorwürfen konfrontiert sehen, aber es gibt weitere …
Schwierige Zeiten, schwierige Themen
Wir aus dem Dachauer Hinterland sind die S-Bahn-Stiefkinder der Region
Dagmar Wagner wohnt im Landkreis Dachau und beklagt das alternativlose Pendlerdasei. Ein Erlebnis am Nikolaustag hat ihr wieder gezeigt: Wir aus dem Hinterland sind die …
Wir aus dem Dachauer Hinterland sind die S-Bahn-Stiefkinder der Region
Tausende ohne Telefon
Bei etwa 7800 Vodafone-Kabel-Kunden kam es am heutigen Donnerstag ab 12 Uhr zu Störungen der Festnetz- und Internetanschlüsse.
Tausende ohne Telefon

Kommentare