"Platzverweis" für Schwäne

Dachau - Zu einem „Winterklassiker“ gerufen wurde am Samstag gegen 12 Uhr die Dachauer Feuerwehr: „Mehrere festgefrorene Schwäne auf einem See an der Alten Römer-Straße“ lautete die Meldung.

Als die Feuerwehr eintraf, saßen die Schwäne sogar noch auf dem Eis. „Das ist nicht immer der Fall, oft sind die Tiere bereits weggeflogen, bis die Einsatzkräfte vor Ort sind“, erklärt Pressesprecher Wolfgang Reichelt.

Bevor eine aufwendige Rettungsaktion mit Überlebensanzügen und Schlauchboot gestartet wurde, bekamen die Tiere zunächst eine Ansprache mit einem Megafon, um ihre Reaktion zu testen. Siehe da: Der „Platzverweis“ zeigte die erhoffte Wirkung; die Schwäne flogen davon. (mm)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Wohnungsleerstand wandeln“: Kreisausschuss bewilligt Forschungsprojekt trotz „absurder“ Kosten
250 000 Euro kostet eine Doktorarbeit, die drei Jahre lang – in der Hauptsache mittels Interviews – ermitteln soll, wie leere Wohnungen im Landkreis Dachau zukünftig …
„Wohnungsleerstand wandeln“: Kreisausschuss bewilligt Forschungsprojekt trotz „absurder“ Kosten

Kommentare