Dachauer wird bei Geschwindigkeitskontrolle erwischt

31-Jähriger rast unter Drogen mit 142 km/h über Dachauer Straße

Ein 31-jähriger Dachauer ist in der Nacht von Freitag auf Samstag auf der Dachauer Straße in eine Geschwindigkeitskontrolle der Polizei gerast – mit 142 Stundenkilometer anstatt der erlaubten 60 km/h. Außerdem stand er vermutlich unter Drogeneinfluss, wie das Polizeipräsidium München in seinem Pressebericht gestern mitteilte.

Polizeibeamte der Polizeiinspektion Moosach führten auf der Dachauer Straße, auf Höhe der Anschlussstelle Ludwigsfeld der A 99, Geschwindigkeitskontrollen durch. Gegen 3 Uhr konnte der 31-jähriger Dachauer mit seinem Seat Leon festgestellt werden, der mit einer Geschwindigkeit von 142 km/h auf der Dachauer Straße fuhr. Die zulässige Geschwindigkeit beträgt an dieser Stelle 60 km/h. Zudem wurden bei dem 31-Jährigen drogentypische Auffälligkeiten festgestellt, weshalb eine Blutentnahme angeordnet worden ist, so die Polizei. Den Dachauer Seat-Fahrer erwartet nun laut Polizei allein schon wegen der Geschwindigkeitsüberschreitung ein Bußgeld in Höhe von 680 Euro und zwei Punkte im Verkehrszentralregister. Des Weiteren muss er mit einem Fahrverbot von drei Monaten rechnen, so die Polizei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

An diesen Automaten in der Region können Sie frische Milch vom Bauernhof zapfen
München - Frisch, fair und direkt in Ihrer Nähe: An zahlreichen Milchtankstellen in Bayern kann man sich mittlerweile mit Milch vom nächsten Bauernhof versorgen - und …
An diesen Automaten in der Region können Sie frische Milch vom Bauernhof zapfen
Alle Stimmen sind ausgezählt: Keiner der Dachauer Kandidaten zieht über die Liste ein
Was Sie aus dem Stimmkreis Dachau wissen müssen: Die Ergebnisse der Landtagswahl und ihre Nachwehen im Ticker zum Nachlesen.
Alle Stimmen sind ausgezählt: Keiner der Dachauer Kandidaten zieht über die Liste ein
Seidenath wiedergewählt - mit neuen Konkurrenten 
Einer ist drin, ein paar bangen: Bernhard Seidenath (CSU) erhält wieder das Direktmandat im Stimmkreis Dachau. Auf das Ergebnis der Zweitstimmen warten Thomas Kreß …
Seidenath wiedergewählt - mit neuen Konkurrenten 

Kommentare