Dachauer wird bei Geschwindigkeitskontrolle erwischt

31-Jähriger rast unter Drogen mit 142 km/h über Dachauer Straße

Ein 31-jähriger Dachauer ist in der Nacht von Freitag auf Samstag auf der Dachauer Straße in eine Geschwindigkeitskontrolle der Polizei gerast – mit 142 Stundenkilometer anstatt der erlaubten 60 km/h. Außerdem stand er vermutlich unter Drogeneinfluss, wie das Polizeipräsidium München in seinem Pressebericht gestern mitteilte.

Polizeibeamte der Polizeiinspektion Moosach führten auf der Dachauer Straße, auf Höhe der Anschlussstelle Ludwigsfeld der A 99, Geschwindigkeitskontrollen durch. Gegen 3 Uhr konnte der 31-jähriger Dachauer mit seinem Seat Leon festgestellt werden, der mit einer Geschwindigkeit von 142 km/h auf der Dachauer Straße fuhr. Die zulässige Geschwindigkeit beträgt an dieser Stelle 60 km/h. Zudem wurden bei dem 31-Jährigen drogentypische Auffälligkeiten festgestellt, weshalb eine Blutentnahme angeordnet worden ist, so die Polizei. Den Dachauer Seat-Fahrer erwartet nun laut Polizei allein schon wegen der Geschwindigkeitsüberschreitung ein Bußgeld in Höhe von 680 Euro und zwei Punkte im Verkehrszentralregister. Des Weiteren muss er mit einem Fahrverbot von drei Monaten rechnen, so die Polizei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weniger Reibereien
Pflegebedürftige alte Menschen aus dem Landkreis Dachau haben bisher ihre Sozialhilfeleistungen vom Landratsamt bekommen. Ab 1. September ist dafür der Bezirk Oberbayern …
Weniger Reibereien
Gemeinsam gegen die Sucht
Suchtkranke fahren mit ihren Motorrädern einmal quer durch Bayern. Der Freundeskreis Sulzemoos veranstaltete das Treffen in diesem Jahr.
Gemeinsam gegen die Sucht
Brainstorming im Bierzelt zum Thema Verkehr
Hochrangige CSU-Vertreter aus dem Landkreis Dachau und München haben sich auf dem auf dem Dachauer Volksfest zum Austausch über wichtige politische Themen getroffen. …
Brainstorming im Bierzelt zum Thema Verkehr
Schlägerei in der S-Bahn: Täter flüchtig
Vier Personen sind nach dem Volksfestbesuch am Mittwoch in der S-Bahn zunächst verbal, dann körperlich aneinandergeraten. Laut Bundespolizei sollen zwei Männer einen …
Schlägerei in der S-Bahn: Täter flüchtig

Kommentare