Feuer in Dachau und Vierkirchen

Polizei sucht nach Brandstiftern

Im Landkreis Dachau hat es in der Nacht von Montag auf Dienstag zweimal gebrannt: in Vierkirchen und in Dachau. Die Brände waren in beiden Fällen schnell gelöscht, aber die Polizei sucht nun Zeugen.

Landkreis - Bei zwei Bränden in der Nacht von Montag auf Dienstag ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen. Im ersten Fall bemerkte ein 29-jähriger Anwohner im Unterfeldring in Vierkirchen kurz vor Mitternacht Rauch auf einer Dachterrasse. Ein Unbekannter entzündete dort zwei Europaletten, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die verständigten Feuerwehren aus Vierkirchen und Indersdorf konnten den Brand löschen, es entstand ein Sachschaden von  rund 5000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Eine weitere Meldung erfolgte gegen 05:00 Uhr aus Dachau. Hier wurde in der Steinstraße ein brennender Papiercontainer mitgeteilt. Die Feuerwehr Dachau löschte den Brand, es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Auch hier geht die Polizei von einem „Brandstifter“ aus.

Ob die beiden Fälle in Zusammenhang stehen ist bisher nicht bekannt. Die ermittelnden Beamten der Polizeiinspektion Dachau bitten Zeugen, denen verdächtige Personen an den jeweiligen Tatorten aufgefallen sind, sich unter der Telefonnummer 08131/5610 zu melden.

dn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Becker & Bredel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

An diesen Automaten in der Region können Sie frische Milch vom Bauernhof zapfen
München - Frisch, fair und direkt in Ihrer Nähe: An zahlreichen Milchtankstellen in Bayern kann man sich mittlerweile mit Milch vom nächsten Bauernhof versorgen - und …
An diesen Automaten in der Region können Sie frische Milch vom Bauernhof zapfen
Alle Stimmen sind ausgezählt: Keiner der Dachauer Kandidaten zieht über die Liste ein
Was Sie aus dem Stimmkreis Dachau wissen müssen: Die Ergebnisse der Landtagswahl und ihre Nachwehen im Ticker zum Nachlesen.
Alle Stimmen sind ausgezählt: Keiner der Dachauer Kandidaten zieht über die Liste ein

Kommentare