Pedelecfahrer stirbt nach Kollision mit Auto

Dachau - Ein Pedelecfahrer (77) hat sich gestern Nachmittag bei einem Zusammenstoß mit einem Auto auf der Staatsstraße zwischen Dachau und Hebertshausen kurz nach der Bahnunterführung tödliche Verletzungen zugezogen.

Laut Polizei Dachau war der Radler auf der kleinen Straße neben der Bahnstrecke unterwegs und wollte die Staatsstraße überqueren, um auf den Radweg auf der anderen Straßenseite zu gelangen. Dabei übersah er den ebenfalls stadtauswärts fahrenden Wagen. Nähere Informationen gibt es derzeit noch nicht. 

Laut Polizeiinspektion Dachau war der 77-jährige Hebertshausener mit seinem Pedelec (Elektrofahrrad) um 15.20 Uhr auf der kleinen Straße neben der Bahnstrecke unterwegs und wollte die Staatsstraße überqueren, um auf den Radweg auf der anderen Straßenseite zu gelangen. Dabei übersah er einen ebenfalls stadtauswärts fahrenden und vorfahrtsberechtigten Smart eines Neufahrners (51). Bei der Kollision wurde der 77-Jährige zu Boden geschleudert und erlitt trotz Helm tödliche Kopfverletzungen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dachauer Lkw-Fahrer eingeklemmt
Ein 48-jähriger Lkw-Fahrer hat am Mittwochmorgen  auf der A93 bei Kufstein ein Stauende übersehen. Er prallte ungebremst mit etwa 85 km/h auf einen anderen Lkw. Der …
Dachauer Lkw-Fahrer eingeklemmt
Endlich Herr übers Tempolimit
Endlich gilt Tempo 30 vor dem Kindergarten in Großinzemoos. Denn dank einer Änderung der Straßenverkehrsordnung wurde es dem Landratsamt nun erleichtert, …
Endlich Herr übers Tempolimit

Kommentare