Die Ankunft in Oradour im Juni 2014: Die Radler aus Dachau und Oradour gedenken der Opfer des SS-Massakers. no

Von Radsport und Freundschaft

Dachau - Das Dachauer Bergkriterium am Samstag, 15. August, in der Altstadt ist längst Tradition. In diesem Jahr wird das Radrennen um eine Dimension erweitert: um die der Freundschaft und der Versöhnung. Hauptorganisator Wolfgang Moll begrüßt Gäste aus Oradour sur Glane.

Im Juni 2014 waren 38 Radler aus Dachau in einer Tour der Versöhnung ins 1200 Kilometer entfernte Oradour sur Glane geradelt. Sie wollten einen symbolischen Beitrag leisten, zur deutsch-französischen Aussöhnung. Dachau suchte die Verbindung mit der Gemeinde, die 200 Kilometer nordöstlich von Bordeaux liegt, in der vor 71 Jahren fast alle Einwohner bei einem Massaker der SS getötet wurden. Wolfgang Moll, Vorsitzender der Soli Dachau, hatte die Idee zu der Radtour. Er war selbst mitgeradelt und stellte nach sieben Tagesetappen fest: „Hier ist eine Freundschaft entstanden, auf der man aufbauen kann.“

Nun folgt der Gegenbesuch einer Abordnung aus Frankreich. Die französischen Gäste kommen zum Bergkriterium während der Volksfestzeit. Sie werden allerdings nicht wie die Dachauer im vergangenen Jahr mit dem Fahrrad anreisen, sondern auf andere Fortbewegungsmittel zurückgreifen. Sie reisen alle individuell an.

Neben dem Sport erwartet die Gäste ein buntes Programm: „Insgesamt sind es vier Tage, an denen wir uns natürlich etwas einfallen lassen haben“, erklärt Organisator Wolfgang Moll. Nach der Ankunft am Donnerstag, 13. August, steht für die Gäste aus Frankreich, die sowohl aus Sport als auch Politik kommen, eine Führung in der KZ-Gedenkstätte auf dem Plan. Zudem wird es eine Führung durch Dachau geben.

Der Höhepunkt ist am 15. August das Radrennen, bei dem auch einige Jugendfahrer mit an den Start gehen werden. Der andere Teil der Abordnung, der nicht mehr aktiv den Berg rauf und runter radelt, darf sich am Rahmenprogramm mit Live-Musik, Gewinnspiel, Kinderprogramm und zweier Biergärten in der Altstadt erfreuen und die Athleten anfeuern. Am Sonntag, 16. August, steht ein Ausflug nach München auf dem Programm, ehe der Besuch mit einer Abendveranstaltung abgeschlossen wird.

Zum Bergkriterium kommen übrigens neben den Radlern aus Frankreich auch ein paar Sportler des Jugendnationalteams aus Israel. Insgesamt gibt es fünf Rennen beim Bergkriterium in der Altstadt zu sehen. Gestartet wird mit dem Rennen für jedermann um 12 Uhr. Es folgt das Rennen für Einsteiger (5 bis 14 Jahre). Den Spannungsbogen steigern werden das Rennen der Senioren und der männlichen Jugend unter 17 Jahren. Der Höhepunkt des Nachmittags wird das Hauptrennen der KT-Profis und der Eliteamateure ABC sein. Über 100 Athleten aus dem gesamten Bundesgebiet und dem europäischen Ausland erwartet die SOLI-Dachau.

Matthias Kovacs

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

AfD tritt bei Stadtratswahl an: Zehn Kandidaten, aber nur drei Namen
Die AfD hat zehn Kandidaten für die Stadtratswahl in Dachau nominiert. Sechs von ihnen verschweigen allerdings ihre Identität. Für die Abstimmungen im Landkreis hat die …
AfD tritt bei Stadtratswahl an: Zehn Kandidaten, aber nur drei Namen

Kommentare