Rentner auf B13 schwer verletzt

Dachau - Bei einem schweren Unfall auf der B 13 ist ein 69-jähriger Rentner aus Haimhausen (Landkreis Dachau) am Dienstag schwer verletzt worden.

Aus ungeklärter Ursache ist der Rentner gegen 6.55 Uhr in seinem Ford Mondeo mit höherer Geschwindigkeit auf einen Lkw aufgefahren, meldet die Polizei. Der Lkw, den ein 48-jähriger Fahrer aus den Niederlanden lenkte, war gerade erst an der Ampel auf der Kreuzung der B 13, Weihenstephaner Straße angefahren. Laut Polizei hatte der Haimhauser die Geschwindigkeit des Lasters vermutlich überschätzt. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Schwabinger Krankenhaus eingeliefert. Die Unfallstelle wurde von der Feuerwehr Unterschleißheim abgesichert und ausgeleuchtet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei zieht betrunkene Männer aus dem Verkehr
Eine Streife der Polizei Dachau hat am Montag in Ampermoching einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen.
Polizei zieht betrunkene Männer aus dem Verkehr

Kommentare