Rory Ellis machte mit seiner Wahnsinnsstimme und seiner Musik Australien häppchenweise erlebbar. Foto: HAB

Rory Ellis - die Stimme

Dachau - Nach Jaimi Faulkner und Carus Thompson aus Downunder hat keiner gedacht, dass es noch besser kommen kann. Mit Rorys Ellis nämlich und seiner unglaublichen Stimme.

Rory Ellis - der Name kling fast wie sein gesang. Denn der Mann hat Gold und Blei zugleich in der Kehle. Der australische Liedermacher gewann im Nu die Sympathie seiner Zuhörer. XXL-Gestalt, schwarzer Hut und spitzige Fellschuhe und die Lässigkeit von Crocodil-Dundee sitzt er da, Gitarre oder Banjo auf den Knien und plaudert über sein Heimatland. Und singt, röhrt, gurgelt. Er erzählt "wahre Geschichten" von der Weite des Landes und der Enge der Großstädte, vom reduzierten Arbeitsgeist seiner Landsmänner und deren Teamunfähigkeit. Seine Lieder würzt er mit Witz und überlässt mit verschmitztem Charme jedem selbst, was er glauben möchte. (don)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pkw kracht in Sattelzug
Wie durch ein Wunder ist der Fahrer eines VW bei einem schweren Auffahrunfall am Mittwochvormittag nicht verletzt worden. Er war in das Heck eines Sattelzuges geprallt, …
Pkw kracht in Sattelzug
Neue Ampel in Dachau: Rückstau wegen eines Fehlers
Die erste Bewährungsprobe für die neue Ampelanlage an der Kreuzung Freisinger-/Prittlbacher- und Alte Römerstraße hat es am Montagfrüh gegeben – und sie ist gründlich …
Neue Ampel in Dachau: Rückstau wegen eines Fehlers
„Was kommt nach dem Rekordhaushalt?“
Er ist beschlossen: Am Freitag hat sich der Kreistag einstimmig für den vorgestellten Haushaltsentwurf 2017 sowie die Finanzplanung bis 2020 ausgesprochen. Wie …
„Was kommt nach dem Rekordhaushalt?“

Kommentare