Großeinsatz am Schliersee - Schwimmer offenbar vermisst

Großeinsatz am Schliersee - Schwimmer offenbar vermisst
Rory Ellis machte mit seiner Wahnsinnsstimme und seiner Musik Australien häppchenweise erlebbar. Foto: HAB

Rory Ellis - die Stimme

Dachau - Nach Jaimi Faulkner und Carus Thompson aus Downunder hat keiner gedacht, dass es noch besser kommen kann. Mit Rorys Ellis nämlich und seiner unglaublichen Stimme.

Rory Ellis - der Name kling fast wie sein gesang. Denn der Mann hat Gold und Blei zugleich in der Kehle. Der australische Liedermacher gewann im Nu die Sympathie seiner Zuhörer. XXL-Gestalt, schwarzer Hut und spitzige Fellschuhe und die Lässigkeit von Crocodil-Dundee sitzt er da, Gitarre oder Banjo auf den Knien und plaudert über sein Heimatland. Und singt, röhrt, gurgelt. Er erzählt "wahre Geschichten" von der Weite des Landes und der Enge der Großstädte, vom reduzierten Arbeitsgeist seiner Landsmänner und deren Teamunfähigkeit. Seine Lieder würzt er mit Witz und überlässt mit verschmitztem Charme jedem selbst, was er glauben möchte. (don)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schlägerei in der S-Bahn: Täter flüchtig
Vier Personen sind nach dem Volksfestbesuch am Mittwoch in der S-Bahn zunächst verbal, dann körperlich aneinandergeraten. Laut Bundespolizei sollen zwei Männer einen …
Schlägerei in der S-Bahn: Täter flüchtig
Kleine Baustelle, großes Chaos
Es ist nur ein kleines Teilstück der B 471, das saniert wird. Doch die Auswirkungen sind groß. Wenn Bauarbeiter ab Freitag, 7. September, die Fahrbahn ab der …
Kleine Baustelle, großes Chaos

Kommentare