1. Startseite
  2. Lokales
  3. Dachau
  4. Lkr. Dachau

SPD rudert zurück

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Dachau - In der Sitzung des Familien- und Sozialausschusses hat die SPD ihren Antrag zurückgezogen, in dem Gebäude in der Friedensstraße das geplante Mehrgenerationenhaus zu errichten.

In dem Haus, in dem AWO und Caritas untergebracht sind, sollten sechs Räume für ehrenamtliche Projekte freigemacht werden. OB Peter Bürgel äußerte, dass er diese Räumlichkeiten nicht für besonders geeignet halte. Außerdem gehe man mit der Festlegung der Örtlichkeiten bereits einen Schritt zu weit. Von Seiten der CSU wurde vorgeschlagen, den gebildeten Arbeitskreis an dem Projekt Mehrgenerationenhaus weiterarbeiten zu lassen. "Grundsätzlich, unabhängig von dem Standort, sind wir einverstanden", so Gertrud Schmidt-Podolsky). "Allerdings sollten Entscheidungen wie der Standort dem Arbeitskreis nicht vorgegeben werden." OB Bürgel stimmte ihr zu: "Jetzt muss erstmal das Modell geklärt werden, danach kann man immer noch über die Räumlichkeiten nachdenken."

Die Fraktionen einigten sich darauf, dass sowohl Idee als auch Konzept des Hauses gut seien und das Projekt baldmöglichst verwirklicht werden solle. Dieses positive Votum wird die Stadt an den Landkreis weitergeben.

Auch interessant

Kommentare