Ruhige Silvesternacht

Dachau - Feuerwehr muss kein einziges Mal ausrücken.

Genaue Zahlen gibt es nicht, gefühlt wurde aber zum Jahreswechsel besonders in der Großen Kreisstadt deutlich mehr „verpulvert“ als in den Jahren zuvor. Grund zum Feiern hatte auch die Feuerwehr, nämlich „eine der ruhigsten Silvesternächte der vergangenen Jahre“, wie sich Kreisbrandrat Rudi Reimoser freut: Die Floriansjünger mussten tatsächlich nicht ein einziges Mal ausrücken. Es gab keine Brände, Verletzten oder alkoholbedingte schwerere Unfälle. So kann es 2009 weitergehen. (mm)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion