Ein seltener Gast in den Dachauer Hallen: Vorjahresfinalist FC Pipinsried gibt beim SVS-65-Turnier seine Visitenkarte in der Berufsschulhalle ab. Foto: hab

Schon zum dritten Mal geht es auch anders

Dachau - Der SV Sulzemoos und der TSV 1865 Dachau haben auch heuer wieder acht Mannschaften zum heute beginnenden gemeinsamen Hallenfußballturnier in die Berufsschulhalle Dachau eingeladen.

Unter dem Motto: "Es geht auch anders" wird am Freitag (Gruppenspiele) und am Samstag (Gruppenspiele und Endrunde) um den Turniersieg gekickt. Nach dem Sieg des TSV 1865 Dachau im Premierenjahr 2007 hat der Co-Veranstalter SV Sulzemoos zwölf Monate später nachgezogen. Er sicherte sich im Jahr 2008 den Turniersieg. Beide sind fest entschlossen, sich für ein weiteres Jahr den von Immobilien Ullmann gestifteten Wanderpokal zu sichern.

Den Zuschauern präsentiert sich ein erlesenes Teilnehmerfeld. Die Hallenspezialisten des TSV Schwabhausen, der SpVgg Erdweg, des SV Günding sowie des TSV Ludwigsfeld wollen auch diesmal den Großen ein Bein stellen. Dies sind neben dem letztjährigen Finalisten FC Pipinsried, der Hallenmasters-Sieger ASV Dachau und der TSV Eintracht Karlsfeld. An Stelle des SC Maisach, der kurzfristig absagen musste, spielte eine kombinierte Mannschaft mit Kickern des TSV 1865 Dachau und des SV Sulzemoos.

Gruppe A: SV Sulzemoos, SpVgg Erdweg, ASV Dachau, TSV Ludwigsfeld, Kombiteam 65/SVS

Gruppe B: TSV 1865 Dachau, SV Günding, TSV Schwabhausen, FC Pipinsried, Eintracht Karlsfeld

Auch interessant

Kommentare