+
Die S2 bei Bachern.

Schranke versagt Dienst

Bachern - Die Schranke am Bahnübergang in Bachern hat am Dienstag immer wieder ausgesetzt. Mal ließ sie sich nicht mehr schließen, dann nicht mehr öffnen.

Wegen einer technischen Störung kam es am Dienstag über mehrere Stunden zu Einschränkungen auf der neuen S-Bahn Linie nach Altomünster. Die Störung trat am Bahnübergang bei Bachern auf. Seit dem Vormittag setzte dort immer wieder die Schranke aus. Mal ließ sie sich nicht mehr schließen, dann nicht mehr öffnen.

„Es bestand zwar keine Gefahr für die Verkehrsteilnehmer, weil die Lokführer an dieser Stelle sowieso aus beiden Richtungen auf ein Signal warten müssen, das ihnen anzeigt, dass der Bahnübergang frei ist“, erklärte ein Sprecher der Bahn, „aber es entstehen natürlich Zeitverzögerungen und dafür können wir uns nur entschuldigen“.

Fahrgäste berichteten, dass sich zuerst noch der Fahrdienstleiter um die Steuerung der Schrankenfunktion kümmerte. Schließlich musste aber ein Bahnmitarbeiter die Schranken per Hand vor Ort öffnen und schließen.

Noch am späten Nachmittag warteten die Techniker laut Bahnsprecher auf das notwendige Ersatzteil, um den planmäßigen Fahrbetrieb wieder aufnehmen zu können. Nach anfänglichen Verzögerungen von bis zu 15 Minuten vermeldete die Bahn dann den Ausfall mehrerer S-Bahnen des 10-Minuten-Takts von München nach Dachau sowie nach Altomünster.

Im Zeitraum zwischen 15 und 18 Uhr mussten insgesamt sechs von Münchner Ostbahnhof kommende Züge entfallen und auch die S-Bahn um 20.51 Uhr abfahrend von Altomünster wurde gestrichen.

dg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

154 Sturmeinsätze in sieben Stunden
Das Sturmtief Sabine bescherte den Feuerwehren im Landkreis 154 Einsätze. 39 Feuerwehren von 67 im Landkreis waren quer durch den Landkreis im Einsatz, unter anderem …
154 Sturmeinsätze in sieben Stunden

Kommentare