Gegen sie hatte Bürgermeister Heinz Eichinger (Dritter von links, hintere Reihe) keine Chance: Die Grundschüler gewinnen die Energieeinsparwette. An der Abschlussfeier nahmen auch Konrektor Dieter Gruber (links, hintere Reihe), Rektorin Maria Zierer und Initiator Wolf-Dieter Feist (rechts) teils. Foto: Hartmuth

Schüler gewinnen Wette gegen Bürgermeister

Vierkirchen - Haushoch haben die Vierkirchener Grundschüler die 50/50-Energiesparwette gegen Bürgermeister Heinz Eichinger gewonnen.

Sie haben in einem Jahr 8,1 Prozent beim Heizöl und sechs Prozent beim Stromverbrauch eingespart.

„Ich bin richtig stolz auf Euch“, lobte Initiator Wolf-Dieter Feist, Vorsitzender der Vierkirchener Ortsgruppe des Bund Naturschutz und Energielotse, bei der Abschlussveranstaltung die Kinder. „Ihr habt dank Eurer Achtsamkeit viel Energie eingespart und damit Euch selber und uns Erwachsenen gezeigt, dass man mit vielen kleinen Schritten etwas erreichen kann, wenn man nur will und immer wieder daran denkt.“

Was die meisten Erwachsenen nicht geglaubt hätten, haben die Schüler geschafft. Selbst Bürgermeister Heinz Eichinger hatte dies nicht für möglich gehalten und deshalb gewettet.

Konrektor Dieter Gruber erklärte, wie die Mädchen und Buben ihr Ziel erreichten: immer nur kurz lüften, die Fenster dabei ganz öffnen, auf eine angemessene Temperatur achten und die Räume nicht überheizen, drauf achten, dass kein unnötiges Licht brennt, Geräte, die nicht genutzt werden, von der Steckdose trennen und beim Händewaschen nicht unnötig Wasser laufen lassen.

Sechs Schüler zeigten anhand von Plakaten, wie viel Energie sie einsparten. „Ihr habt sage und schreibe 2706 Liter Heizöl eingespart. Damit kann man ein Einfamilienhaus ein ganzes Jahr beheizen. Fünf Prozent Einsparung war das Ziel, Ihr habt 8,1 Prozent geschafft“, freute sich der Energielotse. Außerdem sparten die Schüler 1957 Kilowattstunden Strom ein. Das ist eine Einsparung von sechs Prozent. Auch hier wurde das Ziel von fünf Prozent deutlich überschritten. Laut Feist kommt damit ein Vier-Personenhaushalt ein halbes Jahr aus. (ch)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

AfD tritt bei Stadtratswahl an: Zehn Kandidaten, aber nur drei Namen
Die AfD hat zehn Kandidaten für die Stadtratswahl in Dachau nominiert. Sechs von ihnen verschweigen allerdings ihre Identität. Für die Abstimmungen im Landkreis hat die …
AfD tritt bei Stadtratswahl an: Zehn Kandidaten, aber nur drei Namen

Kommentare