Schwerverletzter bei Glatteisunfall

Altomünster - Schwer verletzt worden ist ein Autofahrer bei einem Glatteisunfall, der sich am Montag zwischen Halmsried und Altomünster erreignet hat.

Gegen 9.05 Uhr verlor der 32-Jährige in einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über seinen Peugeot und kam von der schmalen Ortsverbindungsstraße ab. Dabei prallte der Wagen gegen ein Regenwasserrohr und wurde wieder zurück auf die Fahrbahn geschleudert, wo das Auto auf der Fahrerseite liegen blieb.

Mit Hilfe eines anderen Autofahrers konnte sich der Mann über den Kofferraum befreien, hatte bei dem Unfall jedoch schwere Verletzungen in Form von Frakturen und Prellungen erlitten. Er wurde vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung ins Krankenhaus nach Aichach gebracht. Am Wagen entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der auf 6000 Euro geschätzt wird. (mm)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Waldkindergärten im Landkreis Dachau sind bereit für regulären Betrieb
Endlich wieder gemeinsam spielen, klettern, rennen und erzählen: Nach langen Wochen der Schließung können sich alle Mädchen und Buben, die einen Waldkindergarten …
Waldkindergärten im Landkreis Dachau sind bereit für regulären Betrieb
Sechs Verletzte: Großeinsatz nach zwei Unfällen auf der A 8
Sechs Personen sind bei zwei Unfällen kurz hintereinander am Dienstagabend auf der Autobahn A 8 verletzt worden. Ein Großaufgebot an Rettungskräften rückte aus.
Sechs Verletzte: Großeinsatz nach zwei Unfällen auf der A 8
Dachauer Krankenhaus auf dem Weg zurück zur Normalität
912 gemeldete Coronafälle gibt es (Stand Dienstag) im Landkreis Dachau. An einigen Tagen sind zuletzt keine Neuinfizierten hinzu gekommen. 32 Intensivbetten hält das …
Dachauer Krankenhaus auf dem Weg zurück zur Normalität

Kommentare