Ein Dutzend kälteresistente Leichtathleten badete am Neujahrstag wieder im Karlsfelder See. Foto: kn

Karlsfelder frönen eisigem Neujahrsspaß

Karlsfeld - Zwölf Leichtathleten des TSV Eintracht Karlsfeld machten sich auch in diesem Jahr den Spaß, am 1. Januar den traditionellen Seesprung zu wagen.

Erst ging’s zum Warmlaufen, zickzack durch Fußgänger und Schlittenfahrer, um auf Schwimmtemperatur zu kommen. Viele Neujahrsspaziergänger schauten der Meute Leichtathleten im Alter von 9 bis 42 Jahren verwundert nach, wie sie lachend und johlend mit der Videokamera in der Hand durch die Winterlandschaft joggten. Nach einer Seerunde war es dann soweit. Unter kollektivem Gejohle wurden die Kleider im Schnee gewechselt und dann ging‘s im Laufschritt und mit Kopfsprung in den See.

Die Karlsfelder sind offenbar kälteunempfindlich. Denn bereits am Silvesterabend bestiegen sechs Mitglieder des DLRG-Ortsverbands den Waldschwaigsee. Auch dieses Schwimmen des Ortsverbands hat Tradition. (mm)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizei zieht betrunkene Männer aus dem Verkehr
Eine Streife der Polizei Dachau hat am Montag in Ampermoching einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen.
Polizei zieht betrunkene Männer aus dem Verkehr

Kommentare