Spendable Liebesdienerinnen

Dachau - Es ist schon eine kleine Tradition, aber eine, die immer wieder für Aufmerksamkeit sorgt: Die Damen aus dem Salon Patrice in Dachau-Ost spenden zu Weihnachten für ein Altenheim.

Im Salon Patrice arbeiten nicht etwa Friseurinnen, sondern Dienstleisterinnen der käuflichen Liebe. 700 Euro spendeten sie heuer an das Friedrich-Meinzolt-Haus. „Ich finde diese Aktion ganz fantastisch“, sagt Heimleiter Thomas Wille. Die Bewohner wüssten ganz bewusst, woher das Geld stamme, und freuten sich auch sehr darüber.

Nicht nur Geld wird übergeben, sondern dazu eine Grußkarte für jeden Empfänger sowie je ein Päckchen mit Süßigkeiten. Wille wird den 30 Sozialhilfeempfängern im Haus 25 Euro sowie eine Flasche Wein und Plätzchen im Namen der Spenderinnen überreichen. (mm)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

66 Werke werden eingeschickt: So bunt ist Europa!
Die Schüler aus dem Landkreis haben sich in großer Zahl am Wettbewerb „Mein Europa“ beteiligt. In 66 Werken setzten sie sich zum Teil kritisch mit dem Thema auseinander.
66 Werke werden eingeschickt: So bunt ist Europa!

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion