KATWARN löst für ganz Nürnberg aus - deutliche Warnung - Rauchsäule über Stadt

KATWARN löst für ganz Nürnberg aus - deutliche Warnung - Rauchsäule über Stadt
Am Drei-Königs-Tag werden heimische Vögel gezählt.  kn

Stunde der wintervögel

Dachau - Bei Kälte und Schnee freuen sich viele Vögel über das Futter, das wir Menschen ihnen anbieten. Verschiedenste Vogelarten kommen zu uns ans Futterhäuschen.

Doch schwankt ihre Individuenzahl mit den Jahren? Kommen neue Arten? Bleiben andere Arten fern? Ist der Haussperling in Dachau auch 2010 wieder der häufigste Vogel?

Diese und andere Fragen will die „Stunde der Wintervögel“ des Landesbund für Vogelschutz (LBV) am Mittwoch, 6. Januar, beantworten. Leider sind wissenschaftliche Erkenntnisse über unsere Wintervögel noch unzureichend. Mit seiner bayernweiten Zählung möchte der LBV einen Beitrag leisten, diese Lücke allmählich zu schließen. Die Beobachtungen aus der Bevölkerung liefern neue Erkenntnisse über unsere Wintervögel und erweitern bekanntes Wissen.

Bei der Stunde der Wintervögel kann jeder im Landkreis, egal ob Jung oder Alt, eine Stunde am Futterhäuschen, am Balkon oder Parks die anwesenden Vögel zählen und seine Daten anschließend an den LBV weitergeben.

Mit der Aktion „Stunde der Wintervögel“ möchte der Landesbund für Vogelschutz aber auch wieder Interesse an den heimischen Vögeln wecken. Stefanie Heufelder, stellvertretende Vorsitzende vom LBV Dachau: „Der Mensch schützt vor allem, was er kennt und schätzt. In den letzten Jahren geht das Wissen der Menschen über die heimische Natur erschreckend zurück. Ein durchschnittliches Schulkind in Bayern kennt nur noch vier der zwölf häufigsten Vögel. Daher steht die Stunde der Wintervögel auch unter dem Motto „Hinschauen bildet“. Nach der Rekordbeteiligung im Landkreis freut sich der LBV Dachau auch dieses Jahr über viele Meldungen. dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei zieht betrunkene Männer aus dem Verkehr
Eine Streife der Polizei Dachau hat am Montag in Ampermoching einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen.
Polizei zieht betrunkene Männer aus dem Verkehr

Kommentare