Über Vorgehen befremdet

Pfaffenhofen - Der Gemeinderat Pfaffenhofen hat eine pauschale finanzielle Unterstützung der Landkreis-vhs vorerst zurückgestellt.

Einstimmig sprach er sich dafür aus, zu diesem Thema erst weitere Infos einzuholen.

Die Landkreis-vhs (ARGE) hatte von der Gemeinde einen Zuschuss in Höhe von einem Euro pro Einwohner für die Geschäftsstelle in Indersdorf beantragt. Die Geschäftsstelle soll die Arbeit der einzelnen vhs in den Gemeinden koordinieren und braucht für Ausstattung und Personal einen Zuschuss. Grundsätzlich war der Gemeinderat über die Art und Weise der Antragstellung befremdet. Zuerst wurde nämlich die Geschäftsstelle für die ARGE eingerichtet und Personal rekrutiert und danach ein Zuschussantrag an die Landkreisgemeinden gestellt.

Bürgermeister Helmut Zech (CSU): „Das Büro wurde bereits eingerichtet und Personal eingestellt. Jetzt sollen die Landkreisgemeinden zahlen.“ Gemeinderat Klaus Reindl (AWG) versuchte um Verständnis zu werben: „Die Geschäftsstelle ist notwendig, weil die vhs zertifiziert werden muss. Ohne diese Zertifizierung gibt es zukünftig keine finanzielle Förderung vom Freistaat mehr. Die Erwachsenenbildung der katholischen und evangelischen Kirche ist bereits zertifiziert, die Landkreis-vhs noch nicht.“

Eine Ablehnung des ARGE-Antrages würde laut Reindl im nächsten Jahr einen erhöhten Förderbedarf für die Gemeinde-vhs nach sich ziehen, da staatliche Förderungen wegfallen würden. Gemeinderat Albert Pitzl (AWG): „Hier wird ein neuer Verwaltungsapparat aufgebaut, nur um eine Zertifizierung zu erreichen. Muss eine solche Aufbauschung sein? Da zahlen wir lieber mehr für unsere eigene vhs.“

Michael Lampl (CSU) schloss sich dem an: „Ich unterstütze es nicht, wenn neue Wasserköpfe aufgebaut werden. Dieser Apparat würde 76 000 Euro verschlingen. Dieses Geld könnte man sinnvoller einsetzen.“

In einer der nächsten Sitzungen wird der Antrag erneut behandelt. Gleichzeitig erhält die örtliche vhs gemäß einstimmigem Beschluss weiterhin 25 Cent pro Einwohner von den Gemeinden Odelzhausen, Pfaffenhofen und Sulzemoos. (sm)

Auch interessant

Kommentare