Die geistlichen Führer zelebrieten den Gottesdienst. Fo: kn

Urkirche im Dienst für die Armen

Dachau - Die Griechisch-Orthodoxe Pfarrgemeinde Hl. Stephanos Dachau feierte ihr Patrozinium mit reger Beteiligung der Gläubigen aus Dachau, Karlsfeld und München.

Zu Beginn wurde die Bischöfliche Heilige Liturgie mit S. E. dem Bischof Bartholomaios von Arianz aus Bonn, Erzpriester Ioannis Minas aus München und dem Pfarrer, Erzpriester Antonios Vichos, gefeiert. Anschließend waren alle zu einem Empfang im Pfarrheim Mariä Himmelfahrt eingeladen.

Bischof Bartholomaios erinnerte in seiner Predigt an die Haltung des Hl. Stephanos, der als der erstgewählte Diakon der Urkirche den Dienst für die Armen und die Schwachen lehrte, sich gegen die falschen Anschuldigungen wehrte und schließlich den Märtyrertod als erster nach der Kreuzigung Jesu Christi erlebte.

Der Feier wohnten auch Bürgermeister Stefan Kolbe aus Karlsfeld, der Vertreter des Generalkonsuls Griechenlands in München, Lambros Kokonos, der Erziehungsattaché des Griechischen Generalkonsulats in München, Dr. Ilias Kotsis, und der Vorsitzende der Griechischen Gemeinde Dachau und Umgebung, Joannis Mitikidis, bei.

Anlässlich der Feier sangen und trugen einige Kinder aus der Pfarrgemeinde Gedichte und Erzählungen zum Weihnachtsfest und zum Fest des Hl. Stephanos vor unter der Leitung der Lehrerin Konstantia Dimou.

Erzpriester Antonios Vichos bedankte sich bei allen Gästen und bei den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Pfarrgemeinde, die wie der Patron, der Hl. Stephanos der Erzmärtyrer, aufopferungsbereit in der Gemeindearbeit sich einbringen.

dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei zieht betrunkene Männer aus dem Verkehr
Eine Streife der Polizei Dachau hat am Montag in Ampermoching einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen.
Polizei zieht betrunkene Männer aus dem Verkehr

Kommentare