Buchpreise für die langjährigen Mitglieder des Gartenbauvereins: Unser Bild zeigt die Geehrten und die Vorsitzenden des Gartenbauvereins. foto: ink

Sie verschönern den Ort

Bergkirchen - Die Bergkirchner Gartler kümmern sich nicht nur um die Landschaftspflege rund um die Kirche oder das Kriegerdenkmal, sondern bereichern auch das gesellschaftliche Leben mit Ausflügen und Feiern. Auch heuer stehen wieder zahlreiche Aktionen und Gartenwettbewerbe an.

Für den Obst- und Gartenbauverein war es ein erlebnisreiches Jahr mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktivitäten. Bei der Jahresversammlung freute sich die Vorsitzende Rosi Liedl „über das große Interesse am Verein“ - abzulesen an den Besuchern im Gasthaus Groß. Als Höhepunkt fand im Anschluss an den offiziellen Teil ein Diavortrag mit dem Titel „Naturnaher Garten“ des Bergkirchner Naturfotografen Anton Laut statt.

Dank des Einsatzes der ehrenamtlichen Vereinsmitglieder ist es auch im vergangenen Jahr gelungen, zahlreiche Arbeiten zur Dorfverschönerung durchzuführen. Abgesehen vom alljährlichen Dorfputz, dem „Ramadama“, gab es viel zu tun: Dazu zählten Pflege-, Mäh- und Aufräumarbeiten rund um die Pfarrkirche, einschließlich der Treppe an der Südseite. Außerdem gestalteten die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins das Kriegerdenkmal um, bepflanzten es neu und schmückten den Hauptaltar zu Erntedank.

Darüber hinaus bereichern die Gartler das gesellschaftliche Leben mit Ausflügen und Feiern. Deshalb sprach Gemeinderat Vitalis Glas im Namen der Gemeinde seinen Dank für die „geleistete, unbezahlbare, ehrenamtliche Arbeit“ zur Verschönerung des Dorfbildes aus: In der Hoffnung, dass es heuer so weitergeht.

Die Kommission für den Gartenbauwettbewerb „Blütenschmuck rund ums Haus“ kommt am 16. Juni nach Bergkirchen. Der Ausflug des Vereins führt im September in die Staudengärtnerei nach Illertissen. Heuer gibt es auch ein Bastelangebot für Tür- und Wandkränze.

Zum Schluss erhielten Maria Schwarz und Hildegard Müller im Rahmen des Gartenwettbewerbs „Gut gestaltete Eingangsbereiche“ zwei Sonderpreise. Über den ersten Preis freute sich Rosemarie Hainzinger.

(ink)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief Zubin: Blitz schlägt in Telefonmast ein
Am Donnerstagfrüh ist das Sturmtief Zubin mit hohen Windgeschwindigkeiten über den Landkreis hinweggefegt. Während es in anderen Landkreisen zu großen Schäden kam, ging …
Sturmtief Zubin: Blitz schlägt in Telefonmast ein
Drängler verursacht Unfall und flüchtet
Die Polizei ist auf der Suche nach dem Fahrer eines roten Mazda-Geländewagen. Der Unbekannte hatte am Sonntag auf der A  99 einen Dachauer bedrängt, der daraufhin einen …
Drängler verursacht Unfall und flüchtet

Kommentare