Viele Rutschpartien auf spiegelglatten Straßen

Dachau - Jede Menge Rutschpartien gab es auf den teilweise spiegelglatten Straßen am Wochenende im Landkreis Dachau.

Bis Sonntagmittag musste die Polizeiinspektion Dachau 24 Verkehrsunfälle aufnehmen. In 21 Fällen blieb es bei Blechschäden.

Bei einem Auffahrunfall im Gewerbegebiet Dachau-Ost am Spätnachmittag des Samstag wurde eine 28-jährige Autofahrerin durch den Aufprall auf ihr Fahrzeug leicht verletzt. Ebenfalls am Samstag Nachmittag kam eine 50-jährige Pkw-Fahrerin in Dachau auf der Ludwig-Thoma-Straße mit ihrem Wagen ins Schleudern und geriet auf die Gegenspur. Ein entgegenkommender 49-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen. Dabei wurde er leicht verletzt.

Ein weiterer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstag Mittag in der Pfarrer-Kölbl-Straße. Einem 39-Jährigen gelang es an der Kreuzung zur Lorenz-Scherer-Straße nicht, seinen Pkw rechtzeitig zum Stehen zu bringen. Er rutschte in die Kreuzung und stieß mit dem Pkw eines ebenfalls 39-jährigen Fahrers zusammen. Dessen Beifahrerin wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Der acht Monate alte Sohn des Unfallfahrers blieb dank Kindersitz unverletzt.

Ein Unfall ohne Personenschaden ereignete sich bereits am Freitag um 12.10 Uhr in Unterzeitlbach. Hier landete ein bislang unbekannter Autofahrer aus nicht geklärten Gründen an der Hauptstraße in einem Gartenzaun. Statt sich mit dem Eigentümer um den Schaden zu kümmern, fuhr er davon. Er hinterließ einen Sachschaden von rund 1500 Euro. Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Dachau unter Telefon 0 81 31/561-0 zu melden. (mm)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

AfD tritt bei Stadtratswahl an: Zehn Kandidaten, aber nur drei Namen
Die AfD hat zehn Kandidaten für die Stadtratswahl in Dachau nominiert. Sechs von ihnen verschweigen allerdings ihre Identität. Für die Abstimmungen im Landkreis hat die …
AfD tritt bei Stadtratswahl an: Zehn Kandidaten, aber nur drei Namen

Kommentare