Vorerst Entwarnung für den Landkreis Dachau

Vogelgrippe: Tote Ente nicht gefunden

Landkreis Dachau - Vorerst Entwarnung in Sachen Vogelgrippe: Bislang konnte noch kein Wildvogel, der mit dem hochansteckenden Virus H5N8 infiziert ist, im Landkreis Dachau nachgewiesen werden. Denn die verdächtige tote Ente, die Spaziergänger entdeckt hatten, konnte nicht gefunden werden.

Bei acht Wildvögeln wurde die Vogelgrippe in Bayern bislang nachgewiesen. In den betroffenen Landkreisen Lindau und Starnberg herrscht rund um die Fundstellen Stallpflicht - und das ist nicht allzu weit entfernt vom Landkreis Dachau. Nach dem Fund einer toten Wildente im Landkreis Dachau am Montag (wir berichteten) befürchteten viele schon das Schlimmste. 

Doch als die zuständigen Mitarbeiter vor Ort waren, um das tote Tier abzuholen, „fanden sie leider nur noch ein paar Federn“, berichtet der Sprecher des Landratsamtes, Wolfgang Reichelt. Vermutlich habe ein anderes Wildtier den toten Vogel gefressen. „Folglich konnte auch kein Schnelltest durchgeführt werden“, erklärt Reichelt. Das sei nicht das erste Mal, dass verdächtige Kadaver gemeldet, aber nicht mehr sichergestellt werden konnten.

„Das war auch schon bei der letzten Epidemie 2006 so, dass nicht immer alle gemeldeten toten Vögel auch gefunden werden konnten“, erinnert sich der Pressesprecher. Bis jetzt habe es noch keine weitere Meldung über den Fund eines verendeten Wildvogels rund um Dachau gegeben.

Conny Kirmaier

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem iPhone

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem Android

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pkw kracht in Sattelzug
Wie durch ein Wunder ist der Fahrer eines VW bei einem schweren Auffahrunfall am Mittwochvormittag nicht verletzt worden. Er war in das Heck eines Sattelzuges geprallt, …
Pkw kracht in Sattelzug
Neue Ampel in Dachau: Rückstau wegen eines Fehlers
Die erste Bewährungsprobe für die neue Ampelanlage an der Kreuzung Freisinger-/Prittlbacher- und Alte Römerstraße hat es am Montagfrüh gegeben – und sie ist gründlich …
Neue Ampel in Dachau: Rückstau wegen eines Fehlers
„Was kommt nach dem Rekordhaushalt?“
Er ist beschlossen: Am Freitag hat sich der Kreistag einstimmig für den vorgestellten Haushaltsentwurf 2017 sowie die Finanzplanung bis 2020 ausgesprochen. Wie …
„Was kommt nach dem Rekordhaushalt?“
Wenn die Abschiebung droht
Oft dauert es mehrere Monate, bis Asylbewerber das Ergebnis ihres Asylantrages erfahren. Ein negativer Bescheid kann dann jede Hoffnung auf einen Schlag zerstören. Doch …
Wenn die Abschiebung droht

Kommentare