Wieder eine Bäckerei überfallen

Karlsfeld - Die Kripo sucht nach einem etwa 40 Jahre alten, 1,70 Meter großen Mann, der am Freitag erneut in Karlsfeld eine Bäckerei überfallen hat.

Jetzt wird es zu einer Serie: Am Freitag morgen ist erneut eine Bäckerei in Karlsfeld überfallen worden – offenbar vom gleichen Mann, der am Donnerstag den „Brotkorb“ ebenfalls in Karlsfeld heimgesucht hatte.

Es war kurz vor sechs Uhr, als der Unbekannte mit einem Schal vor dem Gesicht die Bäckerei Slanitz an der Ecke Garten-/Ostenstraße betrat. Mit einem Fleischermesser bedrohte er die 43-jährige Verkäuferin, die allein im Laden war und forderte die Herausgabe des Kasseninhalts. Der Verkäuferin blieb nichts anderes übrig, als dem vermummten Mann 240 Euro in einen mitgebrachten Gefrierbeutel zu stecken. Als plötzlich Kunden die Bäckerei betraten, flüchtete der etwa 40 Jahre alte Räuber – in welche Richtung, ist unbekannt.

Das gleiche Strickmuster findet sich bei dem Überfall am Donnerstagmorgen, als der „Karlsfelder Brotkorb“ in der Krenmoosstraße Tatort war. Auch hier hatte der Mann einer Verkäuferin ein Fleischermesser unter die Nase gehalten und war mit einer geringen Menge Bargeld – etwa 300 Euro – geflohen.

In beiden Fällen blieb die Sofortfahndung der Polizei erfolglos. Der Mann, nach dem nun mit Hochdruck gesucht wird, soll schlank sein und einen leicht gebräunten Teint besitzen. Er ist um die 40 Jahre alt, Brillenträger, hat dunkle Augen und spricht akzentfreies Hochdeutsch. Er soll etwa 1,70 Meter groß sein. Beim zweiten Überfall trug er einen schwarzen Mantel, eine schwarze Mütze und einen schwarzen Schal vor dem Gesicht. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen aufgenommen, sie hofft unter der Telefonnummer 0 81 41/61 20 auf sachdienliche Hinweise. (tor)

Auch interessant

Kommentare