Kaum noch eine S-Bahn fährt in München - Das sind die Ausweichmöglichkeiten

Kaum noch eine S-Bahn fährt in München - Das sind die Ausweichmöglichkeiten

Und wieder siegt eine Monika

Karlsfeld - Allerlei Kuriositäten hatte der Karlsfelder Seelauf bei seiner 32. Auflage gestern zu bieten. Ein Beispiel gefällig? Beim Halbmarathonbewerb siegte nun schon zum sechsten Mal in neun Jahren eine Monika (Kaiser). Aber auch sonst zieren die Siegerlisten ab sofort auffällige Persönlichkeiten.

Insgesamt erwarteten 564 Athleten – der veranstaltende TSV Eintracht Karlsfeld hatte durchaus mit mehr Zuspruch gerechnet – die Startschüsse zum Hobby-, Kinder- und 10-Kilometerlauf sowie beim Halbmarathon.

Bei Letzerem war Monika Kaiser (LG Stadtwerke München) im Frauenrennen die Schnellste. Natürlich Monika: In den vergangenen neun Jahren siegte sechsmal eine Frau gleichen Vornamens. Vorgängerinnen von Monika Kaiser waren etwa Monika Fischer aus Karlsfeld sowie Monika Schäfer. Es war der zweite Erfolg der Landeshauptstädterin, der erste liegt jedoch schon viele Jahre zurück.

Für Frank Aurich von den Crazy Runners, einer städteübergreifenden Laufgemeinschaft, war’s in Karlsfeld die Premiere: Er feierte dort seinen ersten Triumph.

Erst 16 beziehungsweise zwölf Jahre alt sind die Siegerin, Elisabeth Weinfurter (TV Zwiesel), sowie die Zweitplatzierte, Nada Balcarczyk (TSV Olching), des 10-Kilometerlaufs bei den Frauen. Sie düpierten überraschend die hoch eingeschätze ältere Konkurrenz.

Über dieselbe Distanz bei den Herren war Viktor Kiak (vereinslos) nicht zu schlagen. Auch diese Leistung ist in die Rubrik Riesenüberraschung einzuordnen. Nach eigenen Angaben trainiert Kiak erst seit vier Jahren das Laufen.

Weniger zufrieden mit der Resonanz dafür um so mehr mit dem Ablauf zeigte sich Manfred Gimbel vom Organisatorenteam der Eintracht: „Es waren mehr als 100 Helfer im Einsatz, die ihre Sache sehr gut gemacht haben. Alle Rennen sind reibungslos über die Bühne gegangen – und das bei idealem Laufwetter.“ (zim)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Autosgestreift
Eine 42-Jährige aus dem Landkreis Dachau hat am vergangenen Freitag in Ludwigsfeld einen folgenschweren Unfall verursacht.
Mehrere Autosgestreift

Kommentare