Wildschwein tot, Auto kaputt

Haimhausen - Bei der Kolliosion mit einem Wildschwein ist ein VW Passat am Mittwochabend so schwer beschädigt worden, dass er nicht mehr fahrbereit war.

Ein 45-jähriger Dresdner war gegen 21.20 Uhr auf der B 13 von München kommend in Richtung Fahrenzhausen unterwegs. In der Dunkelheit tauchte plötzlich ein Wildschwein auf, das von rechts auf die Straße lief, wie die Polizei mitteilte. Der VW-Fahrer konnte eine Kollision nicht mehr verhindern. Er erfasste das Tier frontal. Der Aufprall war so stark, dass neben der erheblich deformierten Front auch die Windschutzscheibe beschädigt wurde, beide Airbags lösten aus. Während der 45-Jährige den Zusammenstoß unverletzt überstand, überlebte das Wildschwein den Unfall nicht. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei zieht betrunkene Männer aus dem Verkehr
Eine Streife der Polizei Dachau hat am Montag in Ampermoching einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen.
Polizei zieht betrunkene Männer aus dem Verkehr

Kommentare