Zeugen gesucht nach Unfall auf der A99

Kollision mit Tanklastzug? Pkw überschlägt sich

Ein 19-jähriger Hyundai-Fahrer hat sich am Mittwochmorgen auf der Westumfahrung A 99  überschlagen - möglicherweise nachdem er mit einem Tanklastzugfahrer kollidierte. Der Fahrer des Tanklastzugs hielt kurz an, fuhr dann aber weiter. Die Polizei sucht zeugen.

Ein 19-jähriger Hyundai-Fahrer war am Mittwoch gegen 4.45 Uhr auf der A 99 (Westumfahrung München) zwischen dem Aubinger Tunnel und der A 96 Lindau-München unterwegs.

Bei der Überleitung zur A 96 in Fahrtrichtung München geriet der 19-Jährige ins Schleudern, kollidierte möglicherweise mit einem Tanklastzug, und geriet nach rechts von der Fahrbahn ab, wo sich der Pkw überschlug. Das teilte die Verkehrspolizeiinspektion Fürstenfeldbruck mit. Der 19-Jährige erlitt nur leichte Verletzungen und wurde in einem Münchner Krankenhaus behandelt.

Der Fahrer dieses Tanklastzuges hielt laut Polizeibericht kurz nach der Unfallstelle an, fuhr anschließend jedoch ohne Kontaktaufnahme weiter.

Zeugen, die nähere Angaben zu diesem Tanklastzug machen können, bzw. der Fahrer des in Frage kommenden Tanklastzuges, werden gebeten, sich mit der Autobahnpolizei VPI Fürstenfeldbruck, Telefon 089-891180, in Verbindung zu setzen.

dn

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

“Himmelschreiende Ungerechtigkeit“: Warum der Eschenhof in großer Gefahr ist
Für Pferdefreunde in der ganzen Region ist Gottfried Lemberts Eschenhof zweite Heimat, Kindheitserinnerung und perfekter Ort für Reitsport. Doch der 79-Jährige muss um …
“Himmelschreiende Ungerechtigkeit“: Warum der Eschenhof in großer Gefahr ist
Zu betrunken, um ins Röhrchen zu blasen
Die Polizei hat gestern von drei Trunkenheitsfahrten berichtet: Eine betrunkene Autofahrerin landete im Graben, ein alkoholosierter Mann am Steuer prallte gegen zwei …
Zu betrunken, um ins Röhrchen zu blasen
Glückspilz gewinnt 250 000 Euro
Ein Lotterieteilnehmer aus dem Landkreis Dachau hat bei der Aktion- Mensch-Lotterie 250 000 Euro gewonnen. Das teilte eine Sprecherin der Aktion Mensch in einer …
Glückspilz gewinnt 250 000 Euro

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.