Vhs zieht in die Thomaschule

Dachau - Die Volkshochschule Dachau wird nach Auflösung der Ludwig-Thoma-Mittelschule durch das Kultusministerium in das Gebäude der Schule ziehen.

Das hat der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Dachau in seiner gestrigen Sitzung beschlossen. Solange ein anderweitig nicht abzudeckender Bedarf für eine Hortgruppe im Altstadtbereich besteht, soll diese - wie bisher - ebenfalls dort untergebracht werden.

Die Stadtverwaltung wurde vom Ausschuss zudem beauftragt, die für eine vhs-Nutzung des Gebäudes notwendigen Planungen vorzubereiten. Dazu soll eine Arbeitsgruppe einberufen werden, der insbesondere die zuständigen Referentinnen und Referenten des Stadtrats, je ein Mitglied jeder Stadtratsfraktion, die Geschäftsführung der vhs, ein Vertreter der AWO sowie Vertreter der Verwaltung angehören werden.

Für die vhs Dachau endet mit dem Beschluss eine jahrelange Suche nach geeigneten neuen Räumlichkeiten für ihr Kursangebot. Das bisherige Haus der Erwachsenenbildung war deutlich zu klein für das wachsende vhs-Angebot geworden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Was kommt nach dem Rekordhaushalt?“
Er ist beschlossen: Am Freitag hat sich der Kreistag einstimmig für den vorgestellten Haushaltsentwurf 2017 sowie die Finanzplanung bis 2020 ausgesprochen. Wie …
„Was kommt nach dem Rekordhaushalt?“
Wenn die Abschiebung droht
Oft dauert es mehrere Monate, bis Asylbewerber das Ergebnis ihres Asylantrages erfahren. Ein negativer Bescheid kann dann jede Hoffnung auf einen Schlag zerstören. Doch …
Wenn die Abschiebung droht
Lärmschutzwände wackeln
Die Lärmschutzwände entlang der Bahnlinie von Allach bis Petershausen halten dem schnellen ICE-Verkehr nicht stand: Sie wackeln. Deshalb muss die Bahn nachbessern. …
Lärmschutzwände wackeln
Wieder Streit um AfD-Veranstaltung
Die AfD darf nicht ins Karlsfelder Bürgerhaus. Das macht die Gemeinde der Partei unmissverständlich deutlich. Doch die Alternative für Deutschland pocht darauf, …
Wieder Streit um AfD-Veranstaltung

Kommentare