Landratsamt Dachau warnt

Illegale Sammlung

Schwabhausen – Die Straßensammlung, die am Montag, 16. Januar, in Schwabhausen durchgeführt werden soll, ist illegal. Das gab das Landratsamt gestern in einer Pressemitteilung bekannt.

Das Landratsamt Dachau warnt vor der angekündigten Straßensammlung von Elektrogeräten, Altfahrzeugen, die am Montag, 16. Januar, in Schwabhausen stattfinden soll. Die Sammlung wurde vom Landkreis Dachau nicht genehmigt. Es ruft alle Bürger auf, sich nicht an der Straßensammlung zu beteiligen.

Prinzipiell verbietet das Elektrogesetz, Elektroschrott an Sammler zu übergeben, wie das Landratsamt erklärte. „Elektrogeräte enthalten neben Wertstoffen auch Schadstoffe wie Blei, Kadmium, Dioxine und andere giftige Stoffe“, so Abfallberaterin Barbara Mühlbauer-Talbi. „Daher gehören Elektrogeräte keinesfalls in die Hände unbekannter Sammler.“

Elektrogeräte können kostenlos über die Recyclinghöfe des Landkreises Dachau entsorgt werden. Hier ist sichergestellt, dass die Geräte in Fachfirmen in Deutschland zerlegt, die Wertstoffe wiederverwertet und die enthaltenen Schadstoffe fachgerecht entsorgt werden.

Wer die Sammler am 16. Januar in Schwabhausen beobachtet, soll umgehend die Polizei Dachau (0 81 31/ 56 11 10) informieren.  dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wählen ist Demokratie und Geselligkeit
In den nächsten zehn Jahren gibt es einen regelrechten Wahlmarathon. Wählen zu dürfen ist aber nicht nur ein demokratisches Privileg, sondern manchmal sogar ein …
Wählen ist Demokratie und Geselligkeit
Lüftungsanlage kommt doch
Nun also doch: Die neue Karlsfelder Grundschule bekommt eine Lüftungsanlage. Der Gemeinderat hat die Entscheidung des Bauausschusses revidiert. Die, die vor zwei Wochen …
Lüftungsanlage kommt doch
Gestohlene i-Pads geortet: Lehrer schlauer als Diebe
Der Einbruch in die Wirtschaftsschule Scheibner ist geklärt: 55 Tablets waren vor drei Wochen entwendet worden. Zwei Tage später konnte Lehrer Thomas Siebenborn eines …
Gestohlene i-Pads geortet: Lehrer schlauer als Diebe
Im großen Bogen ums Rathaus
Die Auflage von Bürgermeister Marcel Fath, die Hexen nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit im Rathaus zu empfangen, hatte Konsequenzen: Die „Bädashauser Deifisweiba“ …
Im großen Bogen ums Rathaus

Kommentare