Landratsamt Dachau warnt

Illegale Sammlung

Schwabhausen – Die Straßensammlung, die am Montag, 16. Januar, in Schwabhausen durchgeführt werden soll, ist illegal. Das gab das Landratsamt gestern in einer Pressemitteilung bekannt.

Das Landratsamt Dachau warnt vor der angekündigten Straßensammlung von Elektrogeräten, Altfahrzeugen, die am Montag, 16. Januar, in Schwabhausen stattfinden soll. Die Sammlung wurde vom Landkreis Dachau nicht genehmigt. Es ruft alle Bürger auf, sich nicht an der Straßensammlung zu beteiligen.

Prinzipiell verbietet das Elektrogesetz, Elektroschrott an Sammler zu übergeben, wie das Landratsamt erklärte. „Elektrogeräte enthalten neben Wertstoffen auch Schadstoffe wie Blei, Kadmium, Dioxine und andere giftige Stoffe“, so Abfallberaterin Barbara Mühlbauer-Talbi. „Daher gehören Elektrogeräte keinesfalls in die Hände unbekannter Sammler.“

Elektrogeräte können kostenlos über die Recyclinghöfe des Landkreises Dachau entsorgt werden. Hier ist sichergestellt, dass die Geräte in Fachfirmen in Deutschland zerlegt, die Wertstoffe wiederverwertet und die enthaltenen Schadstoffe fachgerecht entsorgt werden.

Wer die Sammler am 16. Januar in Schwabhausen beobachtet, soll umgehend die Polizei Dachau (0 81 31/ 56 11 10) informieren.  dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Von Bentleys und Goggomobilen
Das Wetter hielt endlich mal, der Abschleppwagen musste kein einziges Mal bemüht werden: Die Frühjahrsausfahrt der Freunde alter Fahrzeuge hatte Magnetwirkung. 82 Autos …
Von Bentleys und Goggomobilen
Immer noch fehlen Hortplätze
Hort, Mittagsbetreuung oder Ganztagsklasse – im Familienausschuss gingen die Meinungen auseinander, was das Beste ist. Fest steht nur: Es stehen 60 Kinder auf der …
Immer noch fehlen Hortplätze
Emil Jonathan aus Dachau
Emil Jonathan, genannt „Krümel“, ist das dritte Kind von Irmela und Jürgen Bobinger. Auf den Spitznamen sind wohl die älteren Geschwister gekommen: Ida Helene und Linus …
Emil Jonathan aus Dachau
Vatertag extrem: Betrunkener Erdweger muss dreimal zur Blutprobe
Ein Erdweger Familienvater (53) hat am Vatertag dreimal die Polizei-Kelle vor der Nase gehabt - einmal saß er völlig betrunken im Mercedes, zweimal im Jaguar. Die ganze …
Vatertag extrem: Betrunkener Erdweger muss dreimal zur Blutprobe

Kommentare