+
Die Schafherdeverteilte sich in mhereren Gruppen in Karlsfeld.

Lauf „Wings for Life“ in Karlsfeld

Schafe laufen mit Joggern mit

Eine Schafherde mit etwa 600 Tieren hat am Sonntagnachmittag friedlich auf der Schrederwiesn in Karlsfeld gegrast – solange, bis die ersten Läufer des „Wings for Life World Run“ vorbeikamen. Dann liefen die Schafe mit den Joggern mit - solange, sie sie erschöpft waren.

Karlsfeld - Eine Schafherde mit etwa 600 Tieren hat am Sonntagnachmittag friedlich auf der Schrederwiesn in Karlsfeld gegrast – solange, bis die ersten Läufer des „Wings for Life World Run“ vorbeikamen. Wie die Dachauer Polizei mitteilte, wurden die Tiere von den Läufern „inspiriert“– und liefen einfach mit. Mit dabei waren auch noch zwölf Ziegen, acht Esel und eine Kuh.

Und als ihnen der Lauf zu lang wurde, blieben manche Tiere vor Erschöpfung einfach stehen, so Polizeisprecher Roland Itzstein. Eine Gefährdung für die Läufer oder die Tieren bestand laut Polizei zu keinem Zeitpunkt. An der Birkenstraße wurden zwei geparkte Pkw leicht verkratzt. Die Herde verteilte sich in mehreren Gruppen über Teile von Karlsfeld. Der Schäfer konnte letztendlich aber alle seine Tiere wieder einfangen. Die vermutlich letzte Ziege wurde ihm am Abend gegen 21 Uhr von Passanten überbracht, die das Tier in Karlsfeld aufgelesen hatten.   

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jetzt wird das Marktplatzkonzept vorgestellt
Zwei Klausuren, zwei Gesprächsrunden mit den Anwohnern, eine Reihe Expertengespräche. In Sachen neuer Marktplatz in Indersdorf ist einiges geschehen. Jetzt will die …
Jetzt wird das Marktplatzkonzept vorgestellt
Unfall auf der A8: Zwei Schwerverletzte nach Überschlag
Ein Überholversuch auf der A8 endet mit mehrfachem Überschlag auf der Straße. Zwei Personen sind dabei schwer verletzt worden.
Unfall auf der A8: Zwei Schwerverletzte nach Überschlag
„Die meisten merken ihr Fehlverhalten erst über ihren Geldbeutel“
Die Strafen für Rettungsgassen-Blockierer könnten höher werden. Sven Langer vom Dachauer THW ist jedoch skeptisch.
„Die meisten merken ihr Fehlverhalten erst über ihren Geldbeutel“
Wie gefährlich ist Michelles Schulweg?
Michelle Nehmer hat einen gefährlichen Schulweg, aber er ist nicht zu gefährlich – sagt die Polizei. Auf der Strecke gibt es weder einen Gehweg noch Straßenlaternen, und …
Wie gefährlich ist Michelles Schulweg?

Kommentare