Das an heißen Tagen sehr beliebte Freibad Ainhofen muss heuer wegen der Corona-Auflagen, die ein Verein nicht stemmen kann, geschlossen bleiben. 
+
Das an heißen Tagen sehr beliebte Freibad Ainhofen muss heuer wegen der Corona-Auflagen, die ein Verein nicht stemmen kann, geschlossen bleiben. 

Wegen Corona

Endgültig: Das Freibad Ainhofen bleibt zu

Die Entscheidung ist gefallen: Das Freibad Ainhofen bleibt diesen Sommer geschlossen - wegen der Corona-Auflagen.

Ainhofen – Bis zuletzt hatten die Verantwortlichen für das Freibad in Ainhofen gehofft, dass neuerliche Lockerungen in der Corona-Pandemie ihrem Wunsch nach Öffnung des bekannten Freibads im Norden des Landkreises entgegenkommen würden. Doch daraus wurde nichts. So hat der siebenköpfige Vorstand des VfB Ainhofen nun endgültig entschieden, dass dieses beliebte, auf Vereinsbasis betriebene Freibad heuer geschlossen bleiben muss.

„Die Auflagen für ein vereinsbetriebenes Freibad sind leider nicht erfüllbar“, heißt es in der Stellungnahme des Vorstands, der sich diese Entscheidung nicht einfach machte. In den vergangenen Wochen hat es drei Krisensitzungen gegeben, und man hatte bis zuletzt gehofft, doch noch die Freibadtore öffnen zu können.

Eine Öffnung sei aber unter den einzuhaltenden Auflagen weder personell noch wirtschaftlich machbar. „Kommunale Freibäder können die Kosten für den erhöhten Personalaufwand schlucken, wir als Verein würden aber auf diesen Kosten sitzen bleiben“, bedauert der Freibad-Träger. Trotz der laufenden Kosten wie Pachtzahlungen, Versicherungen und weitere finanzielle Verpflichtungen sei es für den VfB wirtschaftlicher, nicht aufzusperren. Nicht zuletzt die organisatorischen Gründe würden von einer Freibad-Öffnung abhalten. „Das tut uns weh, uns bleibt aber nichts anderes übrig“, heißt es in der Stellungnahme des Freibad-Trägers.  ost

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bürgertreff Ost ist wichtiger denn je
Der Verein Bürgertreff Ost kümmert sich seit fünf Jahren ums Zusammenleben, die Teilhabe und die Unterhaltung der Bewohner des Viertels. Fürs kommende Jahr bekommt er …
Bürgertreff Ost ist wichtiger denn je
Eine Lebensweise, die niemandem schadet
Zum ersten Treffen kam die Agenda-21-Gruppe nach coronabedingter zusammen. An der frischen Luft wurden Ideen diskutiert, um das Thema Nachhaltigkeit voranzubringen.
Eine Lebensweise, die niemandem schadet
Spitzen-Noten trotz Corona
Die Befürchtungen, Corona könnte den Absolventen  das Abitur verhageln, haben sich nicht bestätigt. Das zeigte sich auch im Landkreis Dachau: Die drei Schulleiter sind …
Spitzen-Noten trotz Corona
 Taxifahrer wendet mitten auf Staatsstraße:  Sechs Verletzte
Ein Taxifahrer hat sein vollbesetztes Auto mitten auf der Staatsstraße 2054 gewendet. Es kam zur Kollision mit einem BMW. Bei dem Unfall wurden sechs  Menschen verletzt. 
 Taxifahrer wendet mitten auf Staatsstraße:  Sechs Verletzte

Kommentare