+
Im Rahmen eines Chorprojekts tritt der Unterstufenchor bald in Dachau auf. 

Indersdorfer Schüler treten zusammen mit „A Cappella Bavarese“ auf

Es soll ein einmaliger Konzertabend werden

Wer schon einmal bei einem Konzertabend am Indersdorfer Gymnasium war, weiß: Was die Schüler hier musikalisch präsentieren, ist von außergewöhnlichem Niveau. Jetzt haben Musikfreunde die Gelegenheit, die Chorklassen bei einem besonderen Gemeinschaftskonzert zu erleben. Ganz losgelöst von der Schule.

Indersdorf – Die Chorklassen des Gymnasiums Markt Indersdorf gestalten im Rahmen eines Wochenend-Chorprojekts zusammen mit dem Chor „A Cappella Bavarese“ ein gemeinsames Konzert in der Dachauer Friedenskirche.

Was ist das Besondere an diesem Chorprojekt? „A Cappella Bavarese“ trifft sich nur viermal im Jahr zu einem Chorwochenende – irgendwo in Bayern, erarbeitet ein abwechslungsreiches Repertoire und gibt vor Ort ein Konzert, zusammen mit einem ortsansässigen Ensemble. Für das Konzert in Dachau konnte der „A Cappella Bavarese“ Tanja Wawra, Lehrerin am Gymnasium Markt Indersdorf, mit ihren Chorklassen und dem Vokalensemble der Oberstufe gewinnen.

Das Chorsingen hat am Gymnasium Markt Indersdorf einen besonderen Stellenwert. Rund 200 Schüler singen derzeit in einem der vier Chöre, die größtenteils von Musiklehrerin Tanja Wawra geleitet werden. Als professionelle Chorleiterin bringt sie ihren reichen Erfahrungsschatz, den sie als Sängerin in vielen semiprofessionellen Ensembles, sowie als Professorin für Chorleitung an der Hochschule für Musik und Theater in München gesammelt hat, in ihre pädagogische Arbeit ein. Neben der Leitung ihres Münchner Vokalensembles Canzone11 und der Zusammenarbeit mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks liegt ihre Leidenschaft aber in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

So führte sie 2015 am Gymnasium Markt Indersdorf das Profil der Chorklassen in den Jahrgangsstufen 5 und 6 ein, in denen alle Kinder einer Klasse verpflichtend im Unterstufenchor singen und sich die Unterrichtsinhalte vorwiegend singend erarbeiten (wir haben berichtet).

Der hohe Anteil an Stimmbildung hat zu einer rasanten Entwicklung der Kinderstimmen geführt. Die Früchte der Chorarbeit, die auch die Schulung des Gehörs, der Haltung und Atmung sowie der Bühnenpräsenz beinhaltet, konnten die jungen Chorsänger mittlerweile bei umjubelten Auftritten tragen.

Mit ungetrübter Musizierfreude präsentieren die Chorklasse 6 sowie die „herausgewachsene“ Chorklasse 7 Stücke, die sie sowohl im Unterricht, als auch im Unterstufenchor erarbeitet haben. Viele Sänger des Vokalensembles des GMI standen bereits in der 5. Klasse auf der Chorbühne und haben über die Jahre einiges an Chorerfahrung gesammelt. Die Auftritte des Oberstufenchors sind immer ein Höhepunkt bei Schulkonzerten und begeistern das Publikum mit fetzigen, witzigen und perfekt sitzenden Choreographien.

Der Chor wagt sich jetzt an anspruchsvolle Arrangements und will die Zuhörer bei dem Konzertabend in Dachau mit „It’s raining men“ oder „Wade in the water“ zum Mitgrooven bewegen.

Das Konzert

mit dem Chor „A Cappella Bavarese“, den Indersdorfer Chorklassen und dem Vokalensemble der Oberstufe findet am Samstag, 17. März, um 19 Uhr in der Friedenskirche in Dachau statt. Der Eintritt ist frei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Holz statt Gabionen
Um auf den Verkehr eine bessere Sicht bei der Einfahrt von der Ludwig-Thoma- in die Freisinger Straße zu bekommen, sind die Eigentümer eines Dreispänners von der …
Holz statt Gabionen
Deckenfest für das Mehrzweckgebäude der Gemeinde Haimhausen
Seit dem Spatenstich am 24. April wächst und wächst das Mehrzweckgebäude der Gemeinde Haimhausen gleich neben dem Rathaus. Anlass genug um zu einem sogenannten …
Deckenfest für das Mehrzweckgebäude der Gemeinde Haimhausen
Brand im Spänebunker
Zu einem Großeinsatz sind die Feuerwehren im Landkreis Dachau am Donnerstagmittag gerufen worden: Brand in einer Schreinerei in Bergkirchen lautete die Meldung.
Brand im Spänebunker
Schlägerei in der S-Bahn: Täter flüchtig
Vier Personen sind nach dem Volksfestbesuch am Mittwoch in der S-Bahn zunächst verbal, dann körperlich aneinandergeraten. Laut Bundespolizei sollen zwei Männer einen …
Schlägerei in der S-Bahn: Täter flüchtig

Kommentare