Viele Rettungskräfte waren am Freitagabend bei Langenpettenbach im Einsatz.

Nach Unfall eingeklemmt

81-Jähriger fährt gegen Baum

Aus noch nicht geklärter Ursache ist am Freitagabend bei Langenpettenbach der 81-jährige Fahrer eines Mercedes an einen Baum gefahren. Er musste von der Feuerwehr befreit werden.

Zu einem Verkehrsunfall zwischen Langenpettenbach und Indersdorf wurden am Freitagabend gegen 17.35 Uhr Feuerwehr und Rettungsdienst alarmiert. Aus noch ungeklärter Ursache kam ein Mercedes, der in Richtung Indersdorf unterwegs war, am Ortsrand von Langenpettenbach rechts von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. 

Das Fahrzeug kam dabei auf der Fahrerseite zum Liegen, der 81-jährige Fahrer wurde im Fußraum eingeklemmt und konnte sich selbst nicht befreien. Nach einer medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde der Weichser von der Feuerwehr über die Heckklappe aus dem Unfallfahrzeug befreit. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

 Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von 10 000 Euro. Für die Dauer des Einsatzes musste die Staatsstraße 2050 für den Verkehr gesperrt werden. Im Einsatz waren die Feuerwehren Langenpettenbach, Markt Indersdorf und Hilgertshausen, gegen 19.30 Uhr konnten die letzten Kräfte die Unfallstelle wieder verlassen. Foto: Kreisbrandinspektion.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wichtige Entscheidungen stehen an
Nicht berauschend war der Besuch bei der Jahresversammlung der SpVgg Hebertshausen in der Olympia-Sportgaststätte. Nur rund 50 Mitglieder waren erschienen, um sich über …
Wichtige Entscheidungen stehen an
Adelburggruppe investiert Millionen
Der Wasserzweckverband der Adelburggruppe will in den kommenden Monaten fleißig investieren. Auch in einem neuen Odelzhauser Baugebiet.
Adelburggruppe investiert Millionen
Streit eskaliert: Fahrgast tritt Zugbegleiter in den Hintern - und beißt ihn in die Hand
Zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen einem Fahrgast und einem DB-Mitarbeiter kam es am Mittwoch gegen 11.40 Uhr am Bahnhof Petershausen.
Streit eskaliert: Fahrgast tritt Zugbegleiter in den Hintern - und beißt ihn in die Hand
Störung bei der Telekom: Tausende Haushalte im Münchner Umland betroffen
Ein beschädigtes Glasfaserkabel sorgt seit Mittwochnachmittag bei zahlreichen Telekom-Kunden für Frust. Internet und Internettelefonie sind komplett ausgefallen.
Störung bei der Telekom: Tausende Haushalte im Münchner Umland betroffen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.