+
Nach der Wahl: Der Vorstand des Fördervereins der Wasserwacht v.l. mit Hubert Böck (Vorsitzender), Sabine Evers (Stellvertreterin) und Udo Brix (Schriftführer und Kassier).

Neuwahlen beim Förderverein

20 000 Euro für die Wasserwacht

Wie wichtig der Förderverein für die Wasserwacht Ainhofen ist, zeigte sich einmal mehr bei der Hauptversammlung.

Indersdorf – Der Förderverein der Wasserwacht Ainhofen hat bei seiner Jahresversammlung seinen Vorstand neu gewählt und Bilanz über das vergangene Jahr gezogen.

Am Beginn der Versammlung berichtete der Vorsitzende Hubert Böck kurz über die Aktivitäten des Fördervereins. Er informierte über die Schwimmkurse, den Raclettestand beim Candle-Light-Shopping sowie am Advent am Kloster und über das das Catering bei Wasserwachtveranstaltungen wie dem Weihnachtsschwimmen.

Neben den Mitgliedsbeiträgen und den verschiedenen Spenden erwirtschaftete der Verein einen Großteil seiner finanziellen Mittel zur Unterstützung der Tätigkeiten der Wasserwachtortsgruppe Ainhofen. Im Laufe der letzten vier Jahre konnte der Förderverein die Wasserwacht mit rund 20 000 Euro unterstützen, wie der Kassier Udo Brix anschließend berichtete. Mit den Mitteln wurde der Bus für die Wasserrettung ausgebaut sowie zusätzliche Ausrüstung beschafft. Auch die Jugendgruppen der Wasserwacht konnten sich über finanzielle Unterstützung freuen. Im Verlauf der Versammlung konnten noch 8 neue Mitglieder aus den anwesenden Wasserwachtlern gewonnen werden.

Am Ende stand noch die Neuwahl der Vereinsführung auf der Tagesordnung. Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt. Erster Vorsitzender bleibt Hubert Böck, zur zweiten Vorsitzenden wurde wieder Sabine Evers gewählt und Udo Brix zum Schriftführer und Kassier.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit 15 fast gestorben: Seitdem lebt Adrian mit unheilbarer Krankheit, die viele für harmlos halten
Adrian aus dem Landkreis Dachau war gerade einmal 15, als er die Diagnose bekam. Es war ein Tag, an dem sich alles änderte - und den er fast nicht überlebte.
Mit 15 fast gestorben: Seitdem lebt Adrian mit unheilbarer Krankheit, die viele für harmlos halten
Wegen Standort-Streit um fünftes Landkreis-Gymnasium: Kritik an der Schulpolitik des Landrats
Eine Podiumsdiskussion zum geplanten fünften Gymnasium im Landkreis haben die Überparteiliche Bürgervereinigung Petershausen (ÜBP) und die Freien Wähler Dachau (FWD) im …
Wegen Standort-Streit um fünftes Landkreis-Gymnasium: Kritik an der Schulpolitik des Landrats
Große Ausstellung in Erdweg: Bunte Werke über die Erde und das Leben
Ein Wochenende lang wird das Wirtshaus am Erdweg zur  Galerie. Zum zweiten Mal veranstaltet der Kulturverein nämlich eine große Verkaufsausstellung. „Faszination Erde – …
Große Ausstellung in Erdweg: Bunte Werke über die Erde und das Leben
Lastwagen mit Anhänger auf der A8 bei Odelzhausen umgekippt
Am Donnerstagmittag ist ein Lastwagen mit Anhänger auf der A 8 zwischen Sulzemoos und Odelzhausen von der Fahrbahn abgekommen, gekippt und im Graben liegen geblieben.
Lastwagen mit Anhänger auf der A8 bei Odelzhausen umgekippt

Kommentare