+
17 verschiedene Rosensorten umgeben das geschichtsträchtige Haus in Weyhern.

Hof Rosenrot in Weyhern ist gerade zur Coronazeit sehr beliebt

Kunst und Kuchen zwischen Bienen und Rosen

  • vonJosef Ostermair
    schließen

Idylle pur, Kunst und Kuchen  das alles findet man auf Hof Rosenrot in Weyhern. Gerade der ist derzeit sehr beliebt

Weyhern– Der Hof Rosenrot in Weyhern liegt zwischen Niederroth und Indersdorf und ist ein echtes Paradies sowohl für die dort tätigen fünf Künstlerinnen als auch für die vielen Kunsthungrigen, die sich hier nebenbei noch zu Kaffee und Kuchen einfinden. Die 17 verschiedenen Rosensorten die man derzeit vor dem über 100 Jahre alten Haus blühen, sind eine echte Augenweide. Gerade in Corana-Zeiten ist die Resonanz auf Hof Rosenrot groß.

Die Münchnerin Doris Gibson hat 1998 Hof Rosenrot gegründet. Seither hat die gelernte Schneiderin hier ihr Atelier. Sie stellt individuelle Kleidung her, hält Kurse ab und hat sich ebenso der Malerei verschrieben.

Eine Meisterin für Glasschmuck, Papierarbeiten und Strickereien ist Sabine Hinz aus Dachau, die sich ebenfalls auf Hof Rosenrot sehr wohl fühlt. Zusammen mit Doris Gibson und Sabine Hinz ist es die Schwabhauser Perlmacherin Birgit Lehrl, die hier hausgemachten Kuchen mit feinen Kaffeespezialitäten in idyllischer Atmosphäre anbietet. Birgit Lehrl beeindruckt mit handgemachten Glasperlen die sie in kunstvollen Unikatschmuck einarbeitet.

Naturdekoration der besonderen Art stellt die Indersdorferin Doris Schönwetter her und Anna Bade aus Petershausen, die eine Holzbildhauermeisterin ist, beeindruckt nicht nur mit Skulpturen, sondern auch mit winzigen Miniaturen, toll in Rahmen eingebaut.

Nicht zuletzt wechselnde Gastaussteller sorgen für kreative Vielfalt. Den Damen vom Hof Rosenrot liegt auch die Tierwelt, insbesondere die Artenvielfalt, am Herzen. Das beweisen Doris Gibson und Sabine Hinz, die hier mehrere Völker Bienen halten ohne, dass den Gästen was passieren kann. Die Besucher schätzen die Ruhe in der Natur, wo sie im Freien auch das eine oder andere Buch lesen kann. Ein offener Bücherschrank bietet genug Lektüre.

Kunst, Kaffee und Lebensfreude ist auf Hof Rosenrot vereint, denn selbst bei schlechtem Wetter kann man sich im Obergeschoss des Hauses in einem toll eingerichteten Café verwöhnen lassen. Ein besonderer Tipp zum Kaffee sind die selbst gebackenen Mohnkuchen, Linzer Torte und leckere Obstkuchen. Bewirtung erfolgt während der Öffnungszeiten in den Ateliers Dienstag und Mittwoch von 11 bis 17 Uhr, Freitag von 12 bis 18 Uhr und am Samstag von 11 bis 17 Uhr, sowie nach Vereinbarung. JOSEF OSTERMAIR

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Wir repräsentieren 70 000 Einwohner“
Johannes Kneidl, Bürgermeister von Sulzemoos, ist neuer Vorsitzender der WestAllianz. Er übernimmt die Nachfolge des Karlsfelder Gemeindechefs Stefan Kolbe.
„Wir repräsentieren 70 000 Einwohner“
Neue Mittagsbetreuung für Kinder der Verbandsgrundschule München-Karlsfeld
Die Gemeinde Karlsfeld bietet zum Schuljahr 2020/2021 in Kooperation mit der Kolping Bildungsagentur eine Mittagsbetreuung für Kinder der Verbandsgrundschule …
Neue Mittagsbetreuung für Kinder der Verbandsgrundschule München-Karlsfeld
Landkreis kam an seine Grenzen
Der Landkreis Dachau war vom Virus schwer betroffen. Die Verantwortlichen zur Bewältigung der Corona-Krise mussten deshalb an ihre Belastungsgrenze gehen. Die Leiterin …
Landkreis kam an seine Grenzen
Jede Woche ein neues Unternehmen
Im Juli und August präsentiert sich die neue Plattform „Dachau handelt“ in der VR-Bank mit regionalen Ausstellern. Die Idee: Man will zeigen, wie schlagkräftig Dachauer …
Jede Woche ein neues Unternehmen

Kommentare