Wettbewerb in der Gemeindebücherei Indersdorf

Die besten Vorleser aus dem Landkreis

Beim Lesen kann man in fremde Welten und wilde Abenteuer eintauchen. Sechstklässler messen sich beim bundesweiten Vorlesewettbewerb darin, wer die Zuschauer am besten in seinen Bann ziehen kann. Beim Kreisentscheid am Mittwoch in der Bücherei in Indersdorf wurde der beste Vorleser im Landkreis ermittelt.

Indersdorf – Die 13 Sechstklässler haben es beim Vorlesewettbewerb schon weit gebracht: Nachdem sie schon Klassen- und Schulbeste geworden waren, mussten sie sich jetzt vor einer Jury aus den Mitarbeiterinnen der Indersdorfer Bücherei behaupten. Jeder sollte kurz sein Lieblingsbuch vorstellen und etwa drei Minuten lang daraus vorlesen. Selbstverständlich wählten sie spannende Textstellen aus – und als Zuhörer hätte man jedes Buch gern bis zum Ende gehört.

Die fünf Besten mussten eine Textstelle aus Michel Endes Klassiker „Momo“ vorlesen. Namentlich waren das Noah Blaumoser (11) von der Realschule Indersdorf, Pauline Hauser (11) von der Realschule Weichs, Milena Ostermair (12) von der Mittelschule Altomünster, Marie Riedlberger (12) von der Realschule Odelzhausen und Taha Atabey vom Ignaz-Taschner-Gymnasium, der sich als Kreissieger behaupten konn- te. Für den elfjährigen Taha geht es jetzt weiter in den Bezirksentscheid. Und mit etwas Glück kommt er danach in den Landesentscheid und danach ins Finale.

Die vierköpfige Jury um Bibliotheksleiterin Claudia Schmeller hat es sich nicht leicht gemacht. Immer wieder wurden Pausen eingelegt, um die Punkte vergeben zu können, was die Spannung unter den jungen Vorlesern und den Zuhörern in die Höhe trieb. Weil nunmal nicht jeder gewinnen kann, bekamen alle Teilnehmer ein Buch und eine Urkunde für ihre bisherigen Leistungen.

Außer den oben genannten fünf haben am Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs teilgenommen: Annalena Haagen, Florian Haas, Julie Leist-Hang, Antonia Pelzl, Kim Peter, Tim Radowsky, Sarah Schano, Clara Weigand.  mas

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anna Katharina aus Oberzeitlbach
heißt das zweite Kind der Eheleute Manuela und Thomas Vogel aus Oberzeitlbach. Das kleine Mädchen erblickte das Licht der Welt in der Dachauer Helios-Amperklinik. Bei …
Anna Katharina aus Oberzeitlbach
35-Jährige fährt bei Rot über Ampel
Eine 35-jährige Autofahrerin hat am Dienstag eine rote Ampel übersehen und stieß mit einem anderen Verkehrsteilnehmer zusammen. Beide wurden leicht verletzt.
35-Jährige fährt bei Rot über Ampel
Gemeinde feiert mit dem „junga Hupfa“
Die Nachprimiz von Markus Nappert hat zahlreiche Gläubige nach Schönbrunn gezogen. Neben der Freude über den neuen Lebensabschnitt des frisch gebackenen Priesters, …
Gemeinde feiert mit dem „junga Hupfa“
Beliebtes Café am Dachauer Stadtbahnhof vorerst geschlossen - doch Mitarbeiter machen Hoffnung 
Die Lok am Dachauer Stadtbahnhof hat sich nach ihrer Neueröffnung zu einem beliebten Treffpunkt in der Stadt entwickelt. Da sich Anwohner über den Lärmpegel beschwerten, …
Beliebtes Café am Dachauer Stadtbahnhof vorerst geschlossen - doch Mitarbeiter machen Hoffnung 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.