+
Zuschauer wie Teilnehmer hatten ihren Spaß beim Faschingszug in Indersdorf.

Tausende Zuschauer beim Indersdorfer Faschingszug

Ein Umzug ohne Lücken

Viele tausend Zuschauer waren am Sonntag in Indersdorf bestens unterhalten von den gut 60 Wagen und Gruppen, die sich ihren Weg zum Marktplatz schlängelten.

Indersdorf – Nach den Sicherheitsstandards der vergangenen Jahre wie „weniger hoch“, „weniger breit“ und „weniger laut“ hieß die Neuerung heuer für den Indersdorfer Faschingsumzug: „weniger spät – in punkto Treffpunkt der Zugteilnehmer. Ein Umzug ohne Lücken stand auf dem Plan, und es hat alles bestens geklappt. 

Beim dortigen Empfang erleben viele den: Gänsehautmoment. Es ist schon etwas Besonderes, wenn Bürgermeister Franz Obesser jeden Wagen begrüßt. Vom Freibier for Future bis Après-Skibars ohne Schnee, aber dafür mit Schneegeistern, war alles dabei. Ein Bier gibt es nicht vor Vier, denn vorher muss es Messwein sein und um den gewünscht geschmeidigen Zipfelrausch zu erleben, hilft bestimmt auch ein mexikanisches Corona-Bier, welches bei Bedarf anscheinend auch ein Gegenmittel für den Corona-Virus ist – die Themen und Sprüche waren beim Indersdorfer Umzug vielfältig und originell. Mal eben einmal ab ins All, wer unbedingt weg muss – nur wer zurück will, wird staunen. Da wartet dann das Elektromobil, und wenn’s nimmer fährt, zieht wohl wieder das Pferd. Überlegt wurde auch, dass die Kassenbonpflicht nun auch für Rosi aus dem Sperrbezirk gilt. Viele tolle Einfälle wurden wieder von den mitfahrenden Gruppen umgesetzt. Vom Mittelalter, über Märchen bis hin zu welt-rettenden Genies war alles dabei.

Eine riesen Stimmung, gute Musik – und selbst die Kleinsten, die am Anfang noch mit einem leeren Eimer und Körbchen dastanden, hatten am Ende eine volle Ausbeute.

hr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Am Heideweg in Dachau-Süd wird massiv nachverdichtet
Am Heideweg in Dachau-Süd wird massiv nachverdichtet
Drogenhandel in großem Stil
Drogenhandel in großem Stil
Faustschlag nach Auffahrunfall - Täter flüchtet
Faustschlag nach Auffahrunfall - Täter flüchtet
74-Jährige auf Parkplatz angefahren
74-Jährige auf Parkplatz angefahren

Kommentare