Der Gasthof Funk in Indersdorf schließt, Metzgerei und Fremdenzimmer werden weiter betrieben.
+
Der Gasthof Funk in Indersdorf schließt, Metzgerei und Fremdenzimmer werden weiter betrieben.

In Markt Indersdorf

120 Jahre in Familienbesitz: Traditions-Gasthof Funk schließt

  • Claudia Schuri
    VonClaudia Schuri
    schließen

Der Gasthof Funk schließt im August diesen Jahres. Metzgerei und Fremdenzimmer werden aber fortgeführt.

Indersdorf - Der Gasthof Funk schließt im August diesen Jahres. Es ist seit 120 Jahren im Familienbesitz, 1987 hat es Heinrich Funk gemeinsam mit seiner Frau übernommen. Das Wirtshaus ist bekannt für seine gut bürgerliche bayerische Küche, rund 20 Jahre lang wurde es als Preisträger der Bayerischen Küche ausgezeichnet.

Gasthof Funk in Markt Indersdorf schließt im August: Das sind die Gründe

Es sei der Familie Funk nicht leicht gefallen, den Gasthof aufzugeben, wie Heinrich Funk mitteilte. Die Arbeit sei jedoch zu viel geworden. Denn zu dem Familienbetrieb, in dem neben dem Ehepaar Funk auch Heinrich Funks Mutter, sein Sohn und seine Schwiegertochter mitarbeiten, gehören noch 17 Fremdenzimmer. Der Sohn betreibt dabei die Metzgerei, die 1954 von Heinrich Funks Vater gegründet wurde.

So geht es mit dem Gasthof in Indersdorf weiter

Die Metzgerei wird weiterhin fortgeführt, auch die Fremdenzimmer bleiben. Wenn der Gasthof im August schließt, werden die Räumlichkeiten deshalb auch nicht verpachtet. Sie werden weiterhin benötigt, zum Beispiel für das Frühstück für die Übernachtungsgäste.

Es ist nicht die erste Nachricht dieser Art in Markt Indersdorf. Auch ein beliebter Traditionsbäcker hört auf. So wurde kurz zuvor bekannt, dass das „Mexicanos“ schließt. Doch die Nachfolge ist bereits klar. Auch in Dachau verändert sich einiges. Paukenschlag auch in Erding: Die Familie Rötzer schließt den Gasthof Zur Post in der Erdinger Innenstadt Ende März nächsten Jahres nach 35 Jahren. Wirt Bernhard Rötzer zeiht ein bitteres Fazit.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare