Hubert Böck ist gesund, aber in Quarantäne.
+
Hubert Böck ist gesund, aber in Quarantäne.

Mitten im Wahlkampf

Kommunalwahl im Kreis Dachau: Landratskandidat in Coronavirus-Quarantäne 

  • Stefanie Zipfer
    vonStefanie Zipfer
    schließen

Vor der Kommunalwahl in Bayern trifft das Coronavirus auch Politiker. Ein SPD-Landratskandidat wurde in Quarantäne geschickt - mitten im Wahlkampf.

  • Ein Landratskandidat aus dem Kreis Dachau ist wegen möglicher Coronavirus-Symptome in Quarantäne.
  • Vor der Kommunalwahl in Bayern kann Hubert Böck (SPD) deshalb kaum Wahlkampf betreiben.
  • An der Kommunalwahl kann er wie andere Betroffene per Briefwahl teilnehmen.

Indersdorf – Als Leiter des Rettungsdienstes im BRK-Kreisverband Freising hat Hubert Böck Erfahrung im Umgang mit Infektionspatienten. Dass der SPD-Landratskandidat nun „auf der anderen Seite“ stehen musste, dass er derjenige war, dem unter größten Schutzvorkehrungen Mund- und Nasenabstriche entnommen wurden, das, so Böck, sei „eine neue Erfahrung gewesen“. 

+++

Dachau-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Dachau-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus dem Landkreis Dachau - inklusive aller Entwicklungen rund um die Kommunalwahlen auf Gemeinde- und Kreisebene. Melden Sie sich hier an.

+++

Kommunalwahl 2020 im Landkreis Dachau: Plötzlich in Coronavirus-Quarantäne

Grund für die Prozedur: Eine Mitarbeiterin des 54-jährigen hatte sich an Fasching in Freising mit dem Coronavirus infiziert; weil auch Böck wenig später über Fieber, Husten und Schnupfen klagte, meldete er sich bei seinem Hausarzt. Der ordnete sofort einen Test und – entsprechend der derzeitigen Vorgaben der Gesundheitsbehörden – eine 14-tägige häusliche Quarantäne an.

Das Ergebnis des Tests ist jedoch beruhigend: Böck wurde negativ auf das Virus getestet, sprich: Er hat das Virus nicht. Seine Beschwerden entpuppten sich als – für die Jahreszeit übliche – Erkältungssymptome. Während der Wartezeit auf das Testergebnis seien er und sein Umfeld aber „auf Kohlen gesessen“. Umso erleichterter sei er nun, dass er gesund sei.

Lesen Sie auch: Wegen des Coronavirus hat nun auch der Flughafen München drastische Maßnahmen ergriffen und tausende Flüge gestrichen. Einige Länder sind besonders betroffen. 

Kein Wahlkampf vor Kommunalwahl im Landkreis Dachau - wegen Coronavirus

Während der Quarantäne muss Böck nun jedoch zuhause bleiben. Wahlkampfveranstaltungen, seine Arbeit in Freising – alles verboten. Sogar zuhause muss er sich an Regeln halten, etwa dass er seiner Familie nicht zu nahe kommt. „Ich schlafe jetzt im Gästezimmer“, gibt er zu. Die Mahlzeiten darf er zwar am Böckschen Esstisch einnehmen, nur eben nicht gemeinsam mit Frau und Kindern. Um frische Luft zu bekommen, mache er „hin und wieder die Tür auf“.

Bei der Kommunalwahl in Bayern ist Hubert Böck auch Gemeinderatskandidat

Völlig zur Untätigkeit ist der 54-Jährige zum Glück nicht verdammt. Einen Teil seiner Arbeit kann er von zuhause aus, im Home Office, erledigen. Korrespondenz findet per Telefon und E-Mail statt. An der Kommunalwahl – zu der er nicht nur als Landrats-, sondern auch als Gemeinderatskandidat in Indersdorf antritt – kann er nun immerhin bequem von der Couch per Briefwahl teilnehmen.

Dass er trotz negativen Testergebnisses in Quarantäne bleiben muss, liegt an den strengen Coronavirus-Schutzrichtlinien. Demnach gehen Behörden davon aus, dass auch wenn ein Test negativ ausfiel, diese Person immer noch Träger des Virus sein kann. Böck wird daher, bevor er wieder in die Freiheit entlassen wird, in einigen Tagen noch einmal untersucht werden.

Dass er nun die heiße letzte Wahlkampfphase verpasst, trägt Böck mit Fassung. „Das kann man nicht ändern.“ Wichtig sei ohnehin etwas anderes: dass es seiner positiv getesteten Mitarbeiterin gut gehe und dass „alle erkrankten Personen bald wieder genesen“.

STEFANIE ZIPFER

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dachauer Dealer nimmt Hund als „Geisel“
Das Jugendschöffengericht München hat einen Elektriker aus Dachau wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge zu einer Jugendstrafe …
Dachauer Dealer nimmt Hund als „Geisel“
Zusammenstoß in der Kurve: 19-Jähriger Bergkirchner leicht verletzt
Ein Verkehrsunfall mit zwei leicht Verletzten hat sich am Dienstagabend in Bergkirchen ereignet. Laut Polizei hatte ein Motorradfahrer eine Kurve „stark geschnitten“, …
Zusammenstoß in der Kurve: 19-Jähriger Bergkirchner leicht verletzt
Eine Freundschaft, die weiter wächst
Vor fünf Jahren haben die Landkreise Dachau und Oswiecim/Auschwitz ihre Partnerschaft mit einem Vertrag besiegelt. Ein Grund, daran zu erinnern, wie viel seither …
Eine Freundschaft, die weiter wächst

Kommentare