Bald werden die Kleinen wieder im neuen Indersdorfer Sonnenwinkel betreut. foto: kn

Neuer Sonnenwinkel Indersdorfer Gewerbegebiet

Neues Angebot für Eltern

Künftig können Eltern ihre Kinder auch im Kindersonnenwinkel, der Tagesmüttervermittlung des Landratsamts Dachau unterbringen.

Indersdorf „Endlich!“ So war die erste Reaktion der Indersdorfer Tagesmutter Karin Hobracks auf die Neuigkeit, dass nach langer Suche Räume für den neuen Kindersonnenwinkel gefunden wurden. Für Indersdorf und für viele andere Kommunen im nordwestlichen Landkreisgebiet gab es bisher keine wohnortnahe Ersatzbetreuungsmöglichkeit bei einem Ausfall der Tagespflegeperson, beispielsweise wegen Krankheit oder Urlaub.

Künftig können Eltern in diesem Fall ihre Kinder in den Kindersonnenwinkel Indersdorf bringen. Das Landratsamt als Träger der Einrichtung unterschrieb den Mietvertrag für einen Neubau in der Wagnerstraße im Gewerbegebiet. Die neuen Räume befinden sich im Gebäude eines Heizungs-/Sanitärunternehmens, das dorthin seinen Firmensitz umsiedeln wird. Die Fertigstellung ist zum Frühsommer zu erwarten.

Im neuen Kindersonnenwinkel ist zum einen die sozialpädagogische Fachberatung untergebracht, die unter anderem für die Vermittlung der Tagesmütter und für alle Fragen der Eltern zuständig ist sowie für die Qualifizierung und Begleitung der Tagespflegepersonen. Zum anderen befinden sich dort die Räume für die Ersatzbetreuung ähnlich einer Krippe für zunächst maximal acht Kinder. Die dort beschäftigten Betreuerinnen sind Angestellte des Landkreises.

Nun wird mit Hochdruck nach männlichem oder weiblichem Personal gesucht – ein Kinderpfleger oder Erzieher als Elternzeitvertretung für die Ersatzbetreuung, aber auch weitere Tagesmütter und -väter. Wer Interesse an einem dieser Arbeitsfelder hat, kann sich an das Landratsamt Dachau unter Telefon 0 81 31/74-12 63 oder -12 64 wenden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus Winterfrust wird Winterlust
Tolles Orchster, toller Solist: Das „Konzert im Advent“ des Karlsfelder Sinfonieorchesters begeisterte das Publikum.
Aus Winterfrust wird Winterlust
Bergkirchens Altbürgermeister Hubert Huber ist tot
Bergkirchen trauert: Altbürgermeister Hubert Huber, Ehrenbürger der Gemeinde Bergkirchen, ist tot. Er ist am Dienstag an den Folgen eines Sturzes, der vergangene Woche …
Bergkirchens Altbürgermeister Hubert Huber ist tot
Notarztproblem im Dachauer Hinterland
Wer im Dachauer Land akut schwer erkrankt, geht davon aus, dass ihm ein Notarzt hilft. Garantiert ist das aber nicht. Bei der Besetzung der Schichten gibt es vor allem …
Notarztproblem im Dachauer Hinterland
Zu absurd, um unwahr zu sein
Ein Kosovare soll über sein Handy fremdenfeindliche und volksverhetzende Nachrichten verbreitet haben. „Das würde ich nie tun“, erklärte der junge Mann vor dem …
Zu absurd, um unwahr zu sein

Kommentare