+
Mit viel Schwung starteten die Teilnehmer zum Sautrogrennen auf der Glonn.

Dorfjugend veranstaltet skurriles Rennen

Im Sautrog die Glonn runter

  • schließen

Ein Spektakel mit Schwimmflügeln und Schneeschaufeln: 24 Teams sind beim Sautrogrennen über die Glonn geschippert.

Glonn – Da braucht’s schon eine g’scheite Ausrüstung, bevor man in einen Sautrog steigt. Also um genau zu sein: Um in einem Sautrog über die Glonn zu schippern. Deshalb waren die 24 Teams auch ordentlich ausgestattet. Badekappen, Kapitänsmützen, Schneeschaufeln, Spaten, Rettungswesten, Sonnenschirme, Strohhüte, Piratentücher, Bayerntrikots, Blaulicht und Telefon – alles musste mit an Board.

Zum 5. Mal hat die Glonner Dorfjugend ihr beliebtes Sautrogrennen veranstaltet – für Mitfahrer und Zuschauer wie immer eine Gaudi. Kein Wunder – ging so manch einer direkt nach dem Start von der Rampe oder beim Versuch stehend eine Glocke überm Bach zu läuten, baden. Sieger dieser rund 800 Meter langen Paddelei wurden Thomas Ebner und Florian Konrad. Rund 200 Zuschauer verfolgten das Spektakel. Zu sehen gab’s liebevoll gestaltete Sautröge in Feuerwehroptik, in Bayern-Farben, mit Blümchen oder Schweinchen. In die alten Originale wagten sich meist nur Kinder – wer da zu schwer ist, wird nass.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verbilligte Grundstücke nach Punktesystem
Ein umfangreiches Regelwerk arbeitete der Marktgemeinderat am Dienstagabend durch. Es ging um die Neufassung des Baulandmodells, das nach EU-Richtlinien geändert werden …
Verbilligte Grundstücke nach Punktesystem
Dämmerungseinbruch in Haimhausen
Bargeld, Schmuckstücke und Wertgegenstände im Wert von mehreren tausend Euro erbeuteten unbekannte Einbrecher am Mittwoch in Haimhausen.
Dämmerungseinbruch in Haimhausen
Drei Haselnüsse und 25 Kinder
Die Jugendbühne des Theaters am Stadtwald bringt in der Vorweihnachtszeit „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ als Musical auf die ASV-Bühne. Die Aufführung ist einfach …
Drei Haselnüsse und 25 Kinder
Wieninger Straße in der Altstadt gesperrt
Die Wieninger Straße in der Altstadt musste am Donnerstag für den Verkehr gesperrt werden. Grund dafür sind „nicht vorhersehbare Kanalarbeiten“.
Wieninger Straße in der Altstadt gesperrt

Kommentare