Indersdorfer Volksfest

Zwei Jugendliche gehen auf 19-Jährigen los

Zwei Jugendliche haben am Auftaktabend des Indersdorfer Volksfestes gemeinsam einen dritten Jugendlichen angegriffen. Für einen der beiden endete der Abend in der Arrestzelle.

Indersdorf– Gegen 21 Uhr gingen ein 16-jähriger und ein 18-jähriger Volksfestbesucher ohne erkennbaren Grund auf einen 19-jährigen Dachauer mit Fäusten los, wie die Polizei mitteilte. Der Angegriffene ging zu Boden und wurde von den beiden Tatverdächtigen dort noch mit den Füßen gegen den Körper getreten.

Beide Tatverdächtige konnten an Ort und Stelle festgehalten werden. Der ältere der beiden musste aufgrund seines aggressiven Verhaltens in Polizeigewahrsam genommen werden, der jüngere erhielt einen Platzverweis und musste das Volksfest verlassen. Der Angegriffene begab sich selbst in ärztliche Behandlung.

pid

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa / --

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Chor wie aus einem Guss
Seit 50 Jahren gibt es nun schon die Singgemeinschaft Karlsfeld. Die Mitglieder und das Repertoire der Gruppe sind aber frischer denn je. 
Ein Chor wie aus einem Guss
Neuer Mittelschulrektor Roland Grüttner stellt sich im Bergkirchner Gemeinderat vor
Zahlreiche Wechsel gab es an den Grund- und Mittelschulen im Landkreis. Neuer Rektor in Bergkirchen ist Roland Grüttner. Nicht nur die Schüler lernten ihn jetzt kennen, …
Neuer Mittelschulrektor Roland Grüttner stellt sich im Bergkirchner Gemeinderat vor
Hintergründiges und Melancholisches
Bezirksheimatpfleger Dr. Norbert Göttler, Bluessängerin Kathrin Krückl und Gitarrist Martin Off begeisterten mit ihren Texten.
Hintergründiges und Melancholisches
Konzept für einen Friedgarten in Karlsfeld
Wie sieht der Friedhof der Zukunft aus? Darüber grübelt der der Karlsfelder Gemeinderat. Vergangenes Jahr hatten Mechthild Hofner (Bündnis für Karlsfeld) und Holger …
Konzept für einen Friedgarten in Karlsfeld

Kommentare