Rettungsdienst im Einsatz

Dramatischer Moment: S-Bahn-Fahrer entdeckt Mann im Gleis und reagiert in letzter Sekunde

Schockmoment für einen S-Bahn-Fahrer am Mittwoch: Zwischen Arnbach und Markt Indersdorf entdeckte der Fahrer plötzlich einen Mann im Gleis. Er konnte gerade noch bremsen.

Ein Zug der S2 hat am Mittwoch gegen 14 Uhr auf dem Streckenabschnitt zwischen Arnbach und Markt Indersdorf eine Vollbremsung hinlegen müssen, da sich ein Mann im Gleisbett befand. Dem Lokführer gelang es nach Angaben der Bundespolizei, den Zug rechtzeitig zum Stillstand zu bringen. 

Beim Versuch, aus dem Gleisbett zu laufen, verletzte sich der Mann am Fuß. Er wurde vom Rettungsdienst behandelt. Zuggäste kamen nach ersten Angaben nicht zu Schaden. Der Streckenabschnit war kurzzeitig gesperrt, ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet. Inzwischen verkehrt die S2 wieder normal.

mm/tz

Auch interessant:

Video: Glomex

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anna Katharina aus Oberzeitlbach
heißt das zweite Kind der Eheleute Manuela und Thomas Vogel aus Oberzeitlbach. Das kleine Mädchen erblickte das Licht der Welt in der Dachauer Helios-Amperklinik. Bei …
Anna Katharina aus Oberzeitlbach
35-Jährige fährt bei Rot über Ampel
Eine 35-jährige Autofahrerin hat am Dienstag eine rote Ampel übersehen und stieß mit einem anderen Verkehrsteilnehmer zusammen. Beide wurden leicht verletzt.
35-Jährige fährt bei Rot über Ampel
Gemeinde feiert mit dem „junga Hupfa“
Die Nachprimiz von Markus Nappert hat zahlreiche Gläubige nach Schönbrunn gezogen. Neben der Freude über den neuen Lebensabschnitt des frisch gebackenen Priesters, …
Gemeinde feiert mit dem „junga Hupfa“
Beliebtes Café am Dachauer Stadtbahnhof vorerst geschlossen - doch Mitarbeiter machen Hoffnung 
Die Lok am Dachauer Stadtbahnhof hat sich nach ihrer Neueröffnung zu einem beliebten Treffpunkt in der Stadt entwickelt. Da sich Anwohner über den Lärmpegel beschwerten, …
Beliebtes Café am Dachauer Stadtbahnhof vorerst geschlossen - doch Mitarbeiter machen Hoffnung 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.