+
Am Montag wütete ein Unwetter im Landkreis Dachau so stark, dass sogar ein Trampolin abhob.

36 Einsätze für die Feuerwehren

Video: Schweres Unwetter im Landkreis Dachau - hier fliegt ein Trampolin durch die Luft

  • schließen

Ein schweres Unwetter zog am Montagabend über den Landkreis. Starker Regen, Hagel und Sturmböen richteten zwischen Sulzemoos und Petershausen Verwüstungen an.

Landkreis – Bäume stürzten um, Äste brachen ab, von der Vierkirchner Tennishalle kamen Teile der Fassade herunter: Zwischen 19 und 21.45 Uhr mussten 15 Feuerwehren des Landkreises 36 Mal ausrücken. „In den meisten Fällen handelte es sich um Äste, die Straßen blockierten, oder umgestürzte Bäume“, sagte Kreisbrandinspektor Maximilian Reimoser. Außerdem richtete der Hagel Schäden in der Landwirtschaft an. In Vierkirchen machte sich ein großes Trampolin selbstständig.

Das Unwetter zog vom Westen Richtung Nordosten quer über den Landkreis hinweg. gegen 19 Uhr begann es in Sulzemoos, es folgten Erdweg, Indersdorf, Vierkirchen, Röhrmoos und Petershausen. Neben den umgestürzten Bäumen und abgebrochenen Ästen, die beseitigt werden mussten, mussten die Feuerwehren auch einen Keller auspumpen. Außerdem war laut Reimoser ein Gehweg überflutet. Der größte Einsatz war laut Reimoser der an der Tennishalle in Vierkirchen: Durchsichtige Teile der Fassade im oberen Bereich wurden vom Strum herausgedrückt. Mit Hilfe der Drehleiter der Feuerwehr Indersdorf haben die Helfer der Feuerwehr die Fassadenteile wieder befestigt.

Dieses Bild von Fotograf Christian Fischer zeigt, wie die Superzelle in etwa Markt Indersdorf erreicht. 

Im Einsatz waren die Feuerwehren Eisenhofen, Indersorf, Pasenbach, Vierkirchen, Langenpettenbach, Sulzemoos, Kollbach, Petershausen, Großberghofen, Kleinberghofen, Unterweikertshofen, Röhrmoos, Ainhofen, Welshofen und Wiedenzhausen.

Lesen Sie auch: Schweres Unwetter: Person wird von Wassermassen der Partnach mitgerissen - und jetzt vermisst

Lesen Sie auch: Schwere Gewitter ziehen über München und Umgebung - Wetterdienst verschärft Warnung

Lesen Sie auch: Überschwemmungen in Weilheim: Unterwetter sorgt für Verkehrschaos

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Topfit für den Ernstfall
Bei einer Gemeinschaftsübung sind die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Ludwigsfeld und Karlsfeld an ihre Grenzen gegangen.
Topfit für den Ernstfall
Gemeinderat Weichs lehnt Mitfahrerbankerl ab
Ute Weidig-Gesang hat an den Weichser Gemeinderat den Antrag auf Einführung einer Mitfahrerbank gestellt. Der Gemeinderat konnte sich mit der Idee jedoch nicht so recht …
Gemeinderat Weichs lehnt Mitfahrerbankerl ab
Tempolimit am Schlossberg: Ungerecht und unkontrollierbar
Am Dachauer Schlossberg gilt seit Mai eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 10 km/h. Viele Autofahrer haben damit Probleme und selbst die Stadt gibt zu, aus technischen …
Tempolimit am Schlossberg: Ungerecht und unkontrollierbar
„Es reicht nach über 40 Jahren“
40 Jahre sind genug, meint der Rektor der Erdweger Grund- und Mittelschule, Hans Ulrich Hacker. Zum Schuljahresende geht er in Pension. Die Nachfolge ist geregelt. Im …
„Es reicht nach über 40 Jahren“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.