+
Selbst jede Menge Spaß auf der Bühne haben Sänger Tobias Öller und Kontrabassspieler Erich Kogler von Ciao Weiß-Blau.    

SPD-Kabarett im Gasthof Doll

Boarisch. Zackig. Guad.

Ciao Weiß-Blau, das sind drei Musikkabarettisten aus Bayern. Und die wollte sich in Indersdorf niemand entgehen lassen. Auf dem ausverkauften SPD-Kabarettabend wurde vor allem eines: viel gelacht.

 Indersdorf– Neue Bayernregeln braucht das Land. Da ist sich das Trio, bestehend Tobias Öller, Erich Kogler und Wolfgang Hierl, alias Ciao Weiß-Blau, einig. „Wenn ein Kind in Bayern lacht, ist’s wohl nicht auf dem G8.“ Extrem bissig und zynisch geht’s auf dem diesjährigen Kabarettabend der Indersdorfer SPD zu. Im Gasthof Doll gibt es keinen einzigen freien Stuhl mehr, und das zu recht. Denn das Musiktrio verbindet traditionelle bayerische Musik mit zünftigen Texten und modernen Riffs.

Eine Karte allerdings wurde gleich zu Beginn der Veranstaltung am Samstagabend verschenkt. „Eine Dame kam ohne Begleitung, da diese leider krank wurde“, erzählt der SPD-Vorsitzende und 2. Indersdorfer Bürgermeister Hubert Böck. „Der Nächste, der rein kommt, der soll die Karte umsonst kriegen, meinte die Frau. Und wer war der Nächste? Unser Bundestagskandidat Michael Schrodi“, so Böck. Ein billiger Abend für den SPD-Politker. Er werde den Betrag für die gesparte Karte aber in seinen Wahlkampf investieren, gab er an.

Oiweil no billiger – davon handelt auch eins der Lieder von Ciao Weiß-Blau. Alle diejenigen, für die günstig immer noch nicht billig genug ist, werden hier an den Pranger gestellt. „Auf der Reeperbahn kummt ja jungs Madl zu mir her, für 50 Euro dats mei Begleitung werdn. 50 Euro für des bissl Strampeln? Ja wirklich ned mit mir!“

Sozialkritisch und dennoch mit der nötigen Prise Humor gehen die Lieder von Ciao Weiß-Blau ins Ohr. Lustig anzuschauen sind die Drei, wenn sie ihre Grimassen schneiden, ihre Texte noch einmal mit Mimik und Gestik untermauern. Man merkt, Tobias Öller, Erich Kogler und Wolfgang Hierl lieben es, auf der Bühne zu stehen und Musik zu machen.

Auch dann noch, wenn sie extra falsch spielen. „Heute ist nämlich Tag der Hausmusik, wir spielen Euch jetzt was vor, und zwar so schlecht, dass Ihr kein schlechtes Gewissen habt’s, es zu Hause nachzuspielen.“ Hänsel und Gretel mit neuem Text und grauenvollem Flötengedudel wird zum Brüller des Abends. „Musikschulaufführungen sind der Grund, warum manche Tiere ihre Jungen fressen“, meint Erich Kogler am Kontrabass.

Vom Kinderlied geht es rasant weiter mit lateinamerikanischen Rhythmen und heißen, spanischen Klängen. „Wir haben mal eine Statistik gemacht, welche Musik unsere Zielgruppe, also geschlechtsreife Frauen aus Mitteleuropa, gerne hören“, so Sänger Tobias Öller. „Rass und lateinamerikanisch muss es sein.“ Und so singen die Drei eine Hymne auf die Blutwurst – im Tangorhythmus.

Ob Ciao Weiß-Blau vielleicht eine eigene Bauernregel wüssten? Klar: „Kotzt der Bauer in die Stube, stellt’s die Frau gleich auf YouTube.“

An Wortwitzen und pfiffigen Reimen fehlte es an diesem Abend nicht. Und weil die Lieder eben so ins Ohr gehen, pfiff der ein oder andere Zuhörer wohl noch die Fußballhymne oder das Hochzeitslied auf dem Heimweg.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ohne Tiere wären wir ein Varieté“
Er ist dem Zirkus schon sein Leben lang verbunden: Stefan Cordi gastiert derzeit mit seinem Zirkus Althoff in Dachau. Mit dabei sind etliche Akrobaten und viele Tiere. …
„Ohne Tiere wären wir ein Varieté“
Schwierige Rettung nach Überschlag
Ein Überholversuch auf der A8 endet mit mehrfachem Überschlag auf der Straße. Zwei Personen sind dabei schwer verletzt worden. Die Rettung des Fahres war schwierig.
Schwierige Rettung nach Überschlag
Ein würdiger Ausdruck des Vermächtnisses
Seit den 1980er Jahren kämpfte Max Mannheimer gegen das Vergessen des Holocausts. Dafür ist ihm die Stadt Dachau dankbar – und setzt ein Zeichen gegen das Vergessen des …
Ein würdiger Ausdruck des Vermächtnisses
Jetzt wird das Marktplatzkonzept vorgestellt
Zwei Klausuren, zwei Gesprächsrunden mit den Anwohnern, eine Reihe Expertengespräche. In Sachen neuer Marktplatz in Indersdorf ist einiges geschehen. Jetzt will die …
Jetzt wird das Marktplatzkonzept vorgestellt

Kommentare