Für jeden was dabei: Bei der Fahrzeugschau und an der Hüpfburg hatten die Gäste viel Spaß.

Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr: Mit Blaulicht und Martinshorn rückt der Nachwuchs an

Das sonnige Wetter hat viele Besucher zum Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Markt Indersdorf gelockt. Vor allem der Nachwuchs imponierte den Besuchern.  

Indersdorf – Das sonnige Wetter hat viele Besucher zum Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Markt Indersdorf gelockt.

Neben der Feuerwehr Indersdorf stellten auch die Wehren aus Niederroth und Westerholzhausen ihre neuen Fahrzeuge aus. Niederroth erhielt im vergangenen Jahr ein wasserführendes Tragkraftspritzenfahrzeug, das bisherige Auto ging an Westerholzhausen. Auch den seit kurzem in Indersdorf stationierten Einsatzleitwagen des Landkreises konnten sich die Besucher ansehen.

Eine Spende für den Nachwuchs in Höhe von 200 Euro gab’s von den Outback Supporters.

Ein Höhepunkt für die Besucher war die Vorführung der Jugendfeuerwehr. Auf dem Parkplatz brannte ein Holzfeuer. Mit Blaulicht und Martinshorn rückte der Nachwuchs an und löschte in kürzester Zeit die Flammen. Anschließend übergab der EHC-Fanclub Outback Supporters eine Spende von 200 Euro, über die sich die Jugendlichen sehr freuten.

Eine heiße Show boten die Nachwuchsfeuerwehrler. fotos: ffw

Da für Kinder unter anderem Traglkraxln mit dem THW oder Schminken von Tiergesichtern mit dem Jugendrotkreuz geboten war, besuchten viele Familien das Fest. Diese brachten viel Hunger mit: Das Pulled Pork war bereits um 15 Uhr ausverkauft. Mit knurrendem Magen musste trotzdem keiner heimgehen. Die Grillhütte versorgte die Gäste mit Klassikern wie Halsgrat und Bratwürsten. Außerdem im Angebot war selbst gemachter Kuchen. Die Gäste ließen den Abend an der Bar bis nach Anbruch der Dunkelheit ausklingen.  dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beinahe wäre Bella entführt worden
Ein Hund der mexikanischen Rasse Chihuahua, den sich ein 21-Jähriger aus Altomünster widerrechtlich aneignen wollte, konnte am Dienstagmorgen wieder seiner Besitzerin …
Beinahe wäre Bella entführt worden
Bürgerfest feiert glanzvolle Premiere
Das erste Bürgerfest in der Geschichte der Gemeinde Erdweg wurde ein richtiges Familienfest. Es schloss sich nahtlos an die Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen der …
Bürgerfest feiert glanzvolle Premiere
Ein Superjahr für die Kicker
Im Nebenzimmer der Gaststätte „Bella Toscana“ in Biberbach haben die Fußballerinnen und Fußballer der SpVgg Röhrmoos-Großinzemoos ihre Jahresversammlung abgehalten. Dass …
Ein Superjahr für die Kicker
“Himmelschreiende Ungerechtigkeit“: Warum der Eschenhof in großer Gefahr ist
Für Pferdefreunde in der ganzen Region ist Gottfried Lemberts Eschenhof zweite Heimat, Kindheitserinnerung und perfekter Ort für Reitsport. Doch der 79-Jährige muss um …
“Himmelschreiende Ungerechtigkeit“: Warum der Eschenhof in großer Gefahr ist

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.