Unfallflucht in Indersdorf

Geparktes Auto massiv beschädigt

Der Fahrer eines weißen Mercedes-Sprinter hat sein Fahrzeug am Mittwoch nur fünf Minuten in der Dachauer Straße in Markt Indersdorf geparkt – in dieser kurzen Zeitspanne wurde es so massiv angefahren, dass ein Sachschaden von rund 10 000 Euro entstand, wie die Polizei mitteilte.

Indersdorf– Der Fahrer hatte sein Fahrzeug in einer Parkbucht auf Höhe der Dachauer Straße 10 in der Zeit zwischen 12.15 und 12.20 Uhr geparkt. In dieser Zeit wurde der Sprinter im Bereich der Fahrertüre massiv angefahren, so dass die Türe großflächig stark eingedrückt und verkratzt wurde. Der Verursacher flüchtete. Da sich roter Lackabrieb an der beschädigten Türe abzeichnete, besteht die Möglichkeit, dass das verursachende Fahrzeug ganz oder teilweise rot lackiert war.

Der Verursacher des Unfalls ist bislang unbekannt. Der Sachschaden wurde durch die Polizei auf rund 10 000 Euro geschätzt. Die Polizei Dachau bittet Zeugen des Unfalls sich unter 0 81 31/56 10 zu melden.  dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Riesiger Ansturm aufs kleine Volksfest
Der Frautag hat geradezu magische Anziehungskraft in Jetzendorf. Es herrscht beinahe Volksfeststimmung. Auch am gestrigen Mittwoch waren Tausende da.
Riesiger Ansturm aufs kleine Volksfest
Ein neues Jugendzentrum entsteht
Es war ein Beschluss, der vor allem die jungen Zuhörer bei der Gemeinderatssitzung freute. Sie bekommen ein Jugendzentrum. 
Ein neues Jugendzentrum entsteht
Die letzten Jahre der Guatlkanone
Seit 40 Jahren schießt Kanonier Robbin Schacht beim Kindertag auf dem Dachauer Volksfest kleine Geschenke, Fahrchips und früher auch Süßigkeiten in die Lüfte. Das macht …
Die letzten Jahre der Guatlkanone
Auf dem Heimweg vom Volksfest Brücke um zwei Meter verfehlt
Alkohol vermindert das räumliche Sehen: Diese Feststellung musste ein 83-jähriger Dachauer am Montagabend machen. Er verfehlte auf dem Heimweg vom Volksfest eine Brücke …
Auf dem Heimweg vom Volksfest Brücke um zwei Meter verfehlt

Kommentare