Unfallflucht in Indersdorf

Geparktes Auto massiv beschädigt

Der Fahrer eines weißen Mercedes-Sprinter hat sein Fahrzeug am Mittwoch nur fünf Minuten in der Dachauer Straße in Markt Indersdorf geparkt – in dieser kurzen Zeitspanne wurde es so massiv angefahren, dass ein Sachschaden von rund 10 000 Euro entstand, wie die Polizei mitteilte.

Indersdorf– Der Fahrer hatte sein Fahrzeug in einer Parkbucht auf Höhe der Dachauer Straße 10 in der Zeit zwischen 12.15 und 12.20 Uhr geparkt. In dieser Zeit wurde der Sprinter im Bereich der Fahrertüre massiv angefahren, so dass die Türe großflächig stark eingedrückt und verkratzt wurde. Der Verursacher flüchtete. Da sich roter Lackabrieb an der beschädigten Türe abzeichnete, besteht die Möglichkeit, dass das verursachende Fahrzeug ganz oder teilweise rot lackiert war.

Der Verursacher des Unfalls ist bislang unbekannt. Der Sachschaden wurde durch die Polizei auf rund 10 000 Euro geschätzt. Die Polizei Dachau bittet Zeugen des Unfalls sich unter 0 81 31/56 10 zu melden.  dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Karlsfeld überzeugt mit „erstaunlicher Entwicklung“
In einem Vergleich bei „verbesserten Lebensbedingungen aufstrebender Kommunen“ schnitt Karlsfeld besser ab als alle anderen vergleichbaren Kommunen in Bayern. …
Karlsfeld überzeugt mit „erstaunlicher Entwicklung“
Axel Noack rückt für Astrid Rötzer in den Indersdorfer Gemeinderat nach
Noch vor Amtsantritt rückt Axel Noack für Astrid Rötzer in den Indersdorfer Gemeinderat nach. Wegen ihres Sitzes im Kreistag hatte sie den Gemeinderat abgelehnt. 
Axel Noack rückt für Astrid Rötzer in den Indersdorfer Gemeinderat nach
Interview: Bürgermeister Beniamino Maschietto über die verzweifelte Lage in Fondi
Die Dachauer Partnerstadt Fondi in der italienischen Region Latium ist vom Coronavirus schwer getroffen und wurde von der Regierung offiziell als Seuchenherd eingestuft …
Interview: Bürgermeister Beniamino Maschietto über die verzweifelte Lage in Fondi
Der CSU-Aufsteiger
5862 Dachauer gaben Christian Hartmann am 15. März ihre Stimme. Der Bäcker mit Listenplatz 20 sicherte sich damit am Ende das sechstbeste CSU-Ergebnis – und einen Sitz …
Der CSU-Aufsteiger

Kommentare