1 von 40
Es ist wieder soweit: Am Freitag waren 46 Vereine beim Einzug zum Indersdorfer Volksfest dabei. Wir haben die Bilder.
2 von 40
Es ist wieder soweit: Am Freitag waren 46 Vereine beim Einzug zum Indersdorfer Volksfest dabei. Wir haben die Bilder.
3 von 40
Es ist wieder soweit: Am Freitag waren 46 Vereine beim Einzug zum Indersdorfer Volksfest dabei. Wir haben die Bilder.
4 von 40
Es ist wieder soweit: Am Freitag waren 46 Vereine beim Einzug zum Indersdorfer Volksfest dabei. Wir haben die Bilder.
5 von 40
Es ist wieder soweit: Am Freitag waren 46 Vereine beim Einzug zum Indersdorfer Volksfest dabei. Wir haben die Bilder.
6 von 40
Es ist wieder soweit: Am Freitag waren 46 Vereine beim Einzug zum Indersdorfer Volksfest dabei. Wir haben die Bilder.
7 von 40
Es ist wieder soweit: Am Freitag waren 46 Vereine beim Einzug zum Indersdorfer Volksfest dabei. Wir haben die Bilder.
8 von 40
Es ist wieder soweit: Am Freitag waren 46 Vereine beim Einzug zum Indersdorfer Volksfest dabei. Wir haben die Bilder.

Es ist wieder soweit

Volksfest Markt Indersdorf: Die Bilder vom Einzug

  • schließen

Es ist wieder soweit: Am Freitag waren 46 Vereine beim Einzug zum Indersdorfer Volksfest dabei. Wir haben die Bilder.

Indersdorf – Es gibt eine Sache am Volksfest, die ist und bleibt Josef Schusters absoluter Höhepunkt in der ganzen Festwoche: der Einzug der Vereine. „Es ist eine Riesenfreude, zuzusehen, wie so viele Indersdorfer ihr Fest feiern“, sagte der Veranstalter am Freitag. Und Josef Schuster kann sich noch mehr freuen: Es gibt schon wieder einen neuen Rekord. 46 Vereine haben sich angemeldet, weil sie beim gestrigen Volksfesteinzug mitmarschieren wollten. Gegen Mittag war Schuster wie jedes Jahr ein wenig nervös, ob auch wirklich alle trocken ins Zelt kommen. Die Wetterprognosen unkten, es soll abends gewittern. „Doch seit ich das Fest organisiere, hat es während des Umzugs noch nie geregnet – es hat immer erst angefangen, als alle schon im Zelt waren.“ Abends zeigte sich: Schusters Draht zu Petrus ist sowas wie allmächtig. Auch heuer blieben alle Umzugsteilnehmer gerade noch trocken. Im Zelt war die Stimmung bestens – wie immer wenn die Indersdorfer ihr Fest feiern. Das ist auch alles, was sich Josef Schuster vom Volksfest wünscht: „Dass alle friedlich zusammen viel Spaß haben werden.“ Und natürlich würde er sich freuen, wenn Petrus Mitgefühl mit den Schaustellern beweist und den Indersdorfern ein sonniges Fest beschert. 

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Haimhausen
Audi und BMW kollidieren bei Haimhausen - Fotos
Im Begegnungsverkehr auf der B13 bei Haimhausen ist es am Dienstag gegen 9.20 zu einem schweren Unfall gekommen.
Audi und BMW kollidieren bei Haimhausen - Fotos
„I bin der Markus und da bin i dahoam“
Ministerpräsident Markus Söder hat seinen Antrittsbesuch im Dachauer Landkreis absolviert. Im Festzelt in Indersdorf gab sich der Franke volksnah und unbescheiden.
„I bin der Markus und da bin i dahoam“
TSV 1860
Volksfeststimmung in Pipinsried bei der Meisterkrönung der Löwen
Meisterfeier in der bayerischen Provinz: TSV 1860 München machte den Sack zu. 
Volksfeststimmung in Pipinsried bei der Meisterkrönung der Löwen
So ging es beim Indersdorfer Volksfesteinzug zu
Musikkapellen, Brauereigespanne, Vereine und zahlreiche Besucher: Es ist wieder soweit, das Indersdorfer Volksfest wurde am Freitag eröffnet.
So ging es beim Indersdorfer Volksfesteinzug zu

Kommentare