Die Blaskapelle Schönbrunn gestaltete den musikalischen Rahmen beim Ehrenamtlichen-Treffen des Pfarrverbands. OST

Ehrenamt genießt hohen Stellenwert

Röhrmoos - 190 Ehrenamtliche arbeiten im Pfarrverband Röhrmoos-Hebertshausen in ganz verschiedenen Funktionen für ein Vergelt’s Gott mit. Beim Ehrenamtlichen-Treffen zeigte sich, dass ihr Einsatz hohen Stellenwert genießt.

Monsignore Michael Bartmann, der „Chef“ im Pfarrverband, hat nach einem feierlichen Gottesdienst, den der Pfarrverbandschor gestaltete, immerhin rund 180 Frauen und Männer zu einem Essen im Saal der Waldgaststätte begrüßen können.

Ob das Amt des Mesners, der Lektorendienst, die Sammlungen oder der Chorgesang, alles wird in der katholischen Kirche von Ehrenamtlichen wahrgenommen. Wie Bartmann erklärte, habe schon das 2. Vatikanische Konzil die Bedeutung der Laienarbeit gestärkt.

„Weil wir das ganze Jahr über gemeinsam arbeiten, dürfen wir uns heute auch einmal feiern“, sagte er und richtete seinen herzlichen Dank an die vielen freiwilligen Helfer. Musikalisch umrahmt wurde der Empfang von der Blaskapelle Schönbrunn, die Bartmann als „Hausband im Pfarrverband“ vorgestellt hat. Weil eine Reihe von Damen fleißig gebacken hatte, gab es bei diesem großen Treffen auch noch Kaffee und Kuchen. (ost)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pfarrer Josef Mayer sieht seine Aufgabe darin, zu helfen
Eigentlich kann Pfarrer Josef Mayer doppelt feiern: Seit 20 Jahren ist er geistlicher Direktor des Petersbergs, und am heutigen Montag wird er 60 Jahre alt. Die große …
Pfarrer Josef Mayer sieht seine Aufgabe darin, zu helfen
Messer-Überfall auf 14-Jährige
Eine 14-jährige Jugendliche aus dem Landkreis Dachau ist am frühen Sonntagabend am S-Bahnhof Heimstetten Opfer einer Messer-Überfalls geworden.
Messer-Überfall auf 14-Jährige
„Downburst“ fegte über Dachau - Superzelle entlud sich mit ganzer Wucht 
Eine Superzelle mit Downburst, wie Wetterexperten sagen, hat Mittwochabend über dem Dachauer Land ihr Unwesen getrieben. Das Unwetter hinterließ Spuren der Verwüstung.
„Downburst“ fegte über Dachau - Superzelle entlud sich mit ganzer Wucht 
Einbrecher kamen im Schlaf
In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in eine Wohnung eines Reihenhauses in Dachau eingebrochen – während der Bewohner schlief. Die Täter wurden vom Besitzer …
Einbrecher kamen im Schlaf

Kommentare